Vintage oder Retro Mode für Veranstaltungen?

Werbung

Der Begriff “Vintage” stammt aus der englischen Sprache und bedeutet “aus einer bestimmten Zeit”. Das sind Kleidungsstücke, die tatsächlich alt sind und nicht nur so tun. Sie können also von Oma und Verwandten stammen und sind häufig bereits getragen.

Der Begriff “Retro” bezeichnet meist neue Kleidung, die nach den diversen Moden, Schnitten und Stoffen von 1900 – 1980 angefertigt wurden. Beide Begriffe werden auch synonym verwendet. Beides zielt auf das Motto “back to the roots”.

Vintage & Retro Kleidung
Vintage & Retro Kleidung

In der Szene sind alte Möbel und Zubehör aller Art beliebt und natürlich unsere immer wieder gerne gesehenen Oldtimer bzw. Classic Cars. Einige Artikel mit vielen Bilder über Vintage bzw. Retro Mode sind in der Vergangenheit im Oldtimer-Magazin bereits erschienen. Besucher, die sich in historische Gewänder kleiden, lassen den Flair der vergangenen Zeit wieder auferstehen.

Kopfbedeckungen für Fahrer historischer Fahrzeuge

Beispiele für nostalgische Mode

Zum Lesen und Ansehen

Neues Automuseum in Wolfegg Flyer Automuseum Wolfegg © Fotoquelle und Bildrechte: VeranstalterSeit die Sammlung des bisherigen Automuseums nach 43 Jahren die Nebengebäude des W...
Rétromobile Paris – farbigste Oldt... Keine andere Oldtimer-Messe bietet eine so große Vielfalt der Marken wie die Rétromobile in Paris 2018. Die Aufteilung ist klassisch: Premiumanbieter ...
Heiße Tage rund um Schloss Dyck 2018 Seit dem Jahr 2006 bevölkern, immer am ersten Wochenende im August, nicht zählbare ausgewählte historische Fahrzeuge den um 1800 angelegten englischen...
Japanische Oldtimer “Nippon Classi... Mit „Nippon Classics“ folgt eine große Sonderschau, auf der Oldtimer-Schätze zu sehen sind. Japanische Autos der ersten Generation stehen in der Szene...