Fladungen Classics 2013 mit Oldies, Klamotten und Attraktionen

Werbung

In diesem Jahr hatte das Wetter es gut gemeint und die Gäste mit Ihren Oldies und Klamotten waren von Fern und Nah nach Fladungen in die Altstadt hinter den historischen Stadtmauern in der Rhön zum traditionellen Classic Treffen angereist. Die Temperaturen bewegten sich um 24 Grad an beiden Festtagen. Den Organisatoren muss auch in diesem Jahr ein Kompliment gemacht werden für die Zusammenstellung eines abwechslungsreichen Programms, eine gute und durchdachte Organisation. Es gibt einiges zu berichten von dem besonderen Oldtimer-Treffen für Autos, Motorräder und Traktoren aller Marken bis zum Baujahr 1975.

Wirtschaftswunder Werbung Litfass-Säule
Zeitgenössische Werbung an der Litfaß-Säule Werbung_Litfass-Saeule

Die angemeldeten Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen hatten im Vorfeld von den Freunden der Fladungen Classics und dem Verkehrsamt der Stadt Fladungen, Bernhard Link, einen Umschlag mit den notwendigen Unterlagen für die Einfahrt in das Stadtzentrum, Programm und einen Flyer erhalten, der in Karikaturen von Oliver Freese, die Innenstadt und die Attraktionen in und um Fladungen Classic zeichnerisch vorstellte. Dazu gehörten Epoche gerechte Attraktionen wie Riesenrad, Autokino, 50er Markt, Live Musik, Oldtimer-Camping, Friseursalon, DEA Tankstelle, Milchpilz, historische Baustelle, Auto- und Motorradwerkstatt, Zweiradausstellung, Nostalgie-Markt, Teilemarkt, Scheunenkino, Vespa Akrobatik, Rundfahrten in die Vergangenheit mit dem Rhön-Zügele und Oldtimer-Bus. Vergessen werden dürfen natürlich nicht die überall innerhalb der Stadt angebotenen Speisen, Getränke, Eiscafé. Alle Angebote waren zu zivilen Preisen käuflich. Besonders sichtbare Gäste waren in diesem Jahr Stan & Ollie (Dick & Doof), die wir aus den zwischen 1926 und 1956 gedrehten historischen Filmen kennen. Mehr davon wird in einem späteren Beitrag berichtet.

Bereits am Freitag Abend gab es im Wirtshaus am Freilandmuseum Fladungen eine sehens- und hörenswerte Oldie-Party. Bereits am Samstag Morgen, schon weit vor Beginn des Open-Air Festes kam es in der nördlichsten Stadt Bayerns Fladungen zu Stauungen der mehr als 450 angemeldeten und angereisten Veteranen der 30er, Oldtimern der 50er, 60er und 70er Jahre. Viele Fahrzeuge mit Baujahr ab 1976 bekamen keinen Einlass in die Innenstadt, da sie für die Veranstaltung zu „jung“ und eben noch nicht den Vorgaben der Veranstalter entsprachen.

Retro Kleidung
Viel Retro Kleidung bei den Fladungen Classics

Samstag und Sonntag waren sehr viele Besucher in zeitgenössischer Kleidung ( Vintage-Fashion bzw. Retro-Kleidung) anwesend. Zusammen mit den liebevollen Schaufensterdekorationen und Gestaltung der Straßen wurde die Zeitreise zurück in die Vergangenheit ergänzt.

Sicherlich ein Höhepunkt waren die Auftritte der Vespa Oldtimerfreunde aus München. In Tradition früherer Akrobatik-Shows zeigten die Vespa Freunde auf der Hauptstraße Akrobatik auf serienmäßigen Vespas.

Eine kleine Auswahl an Impressionen soll die Vielfältigkeit, Harmonie und Freude der Gäste und Organisatoren an diesem sommerlichen Wochenende verdeutlichen.

 

Für Besucher ohne eigenen Oldtimer betrug der Eintritt 5 Euro, ein vertretbarer Preis, der nur so niedrig gehalten werden kann durch die vielen Sponsoren der Fladungen Classics. Wir freuen uns schon auf die „Fladungen Classics 2014 und eine Fahrt in die Rhön.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung