Artikelformat

Retro Mode für Oldtimer Begeisterte

Werbung

Der Begriff Retro Mode oder Retro Kleidung ist eine Kleidermode, die einen Rückgriff auf Formen, Farben und Muster vergangener Epochen zum Inhalt hat.

Perfekte Kombination Retro-Mode am Austin-Healey

Ob in Oldtimer Fachzeitschriften, bei Oldtimer Treffen, Oldtimer Rallyes findet der an klassischen Automobilen Begeisterte die FahrerInnen und BeifahrerInnen mit mehr oder weniger alltäglicher in unsere Zeit passende Kleidung. Das ist aus meiner Sicht ein Bruch im Verständnis.

Viele Liebhaber klassischer Automobile versuchen die Originalität des Autos bis in die letzte Schraube um zusetzten. Doch bei der passenden Kleidung hört die Originalität leider auf. Es ist klar, dass die Stoffqualitäten der 20er, 30er, 50er, 60er und 70er Jahre mit den heutigen Fertigungsmethoden in Fernost nicht wieder reproduzierbar sind. Retro Mode kann jedoch die Formen, Farben und Muster nachvollziehen und das wunderbare bunte Bild der Oldtimer Welt ergänzen.

Sekt Frühstück auf der MG Frontscheibe

Der Eigner eines Klassikers gibt sehr viel Geld für den Kauf des alten Bleches aus. Hinzu kommen die Renovierungskosten, Wartung, Pflege und Kosten für die Garage summieren sich zu einer hohen Summe. Diese Summe relativiert sich natürlich mit dem Einkommen.

Liebe Oldtimer Begeisterte, denken Sei doch mal nach, das Erlebnis wird durch zeitgenössische Kleidung, die zum eigenen Klassiker passt, noch ein wenig aufgewertet.

Dazu habe ich einige Bilder nach dem Abschluss der Saison 2011 zusammen gestellt. Es werden einige Anregungen gezeigt, um die Wirkung passender zeitgenössischer Kleidung zu verdeutlichen:


Im Freilichtmuseum Automobilgeschichte können Sie 2012 Ihre Retro-Mode bzw. Retro-Kleidung im eigenen Oldtimer präsentieren.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen