Artikelformat

Autodesigner – Stilisten – Karosseriebauunternehmen

Der Wagenbau begann bereits in der Antike und bis zu den heutigen Mischformen im Karosseriebau und umfasste ein breites Spektrum an Varianten und modischen Strömungen. Doch vor der Fertigung in einem Karosseriebauunternehmen sind die Ideen, Kreativität der Stilisten, heute Autodesigner, gefragt.

Waren die ersten Automobile noch nahe am Stil einer Kutsche orientiert, kamen später die anderen Elemente wie Aerodynamik, Ponton, geometrischen Formen und bis zum heutigen Einheitsdesign hinzu.

FIAT 8V von Zagato 1953

FIAT 8V von Zagato 1953

In dieser Beitragsserie möchte ich Beispiele für bekannte Autodesigner, Stilisten und Karosseriebauunternehmen zeigen, die spätestens in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts ihre Betriebe schließen mussten. Das hatte Gründe wie, das fehlen von Fahrwerken auf die man individuelle Karosserien schneidern konnte, aber auch die verschärften Vorschriften an die Sicherheit bei Unfällen und letztlich mangelnde Aufträge hinzu.

Besonders in Italien gab es viele heute noch bekannte Autodesigner, Stilisten und Karosseriebauunternehmen bis in die 70er Jahre. In Deutschland waren es, nur einige Beispiele, die in der Branche Rang und Namen hatten. Bekannt sind Autenrieth, Deutsch, Drauz, Erdmann & Rossi oder Gläser.

Beispiele Autodesigner, Stilisten und Karosseriebauunternehmen

Ein wenig bekannter Karosseriebauer und Designer war Boneschi in Mailand.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch der Vergleich Italien – Frankreich ĂĽber den Niedergang der Autodesigner – Stilisten und Karosseriebauunternehmen.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen