Artikelformat

Autodesign und Fertigung Pininfarina

Pininfarina ist ein italienisches Designstudio und Unternehmen mit Karosseriefertigung. Die heutige Firma wurde 1930 als Carrozzeria Pinin Farina von Battista „Pinin“ Farina gegründet. Farina verfolgte einen anderes Geschäftskonzept. Battista und Sergio Pininfarina gestalteten nur wenige Fahrzeuge vollständig selbst. Das Unternehmen beschäftigte regelmäßig junge Stilisten, die teilweise in betriebsinterner Konkurrenz zueinander, Details und auch ganze Karosserieentwürfe für Pininfarina gestalteten.

FIAT 130 Coupé

FIAT 130 CoupĂ© – Design Pininfarina – Der letzte Versuch in der Oberklasse FuĂź zu fassen

Pininfarinas Designer entwarfen zahlreiche Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo, Ferrari, Fiat, Jaguar, Lancia, Maserati und Peugeot. Nach seinem Tod führten sein Sohn Sergio (1926–2012) und sein Enkel Andrea (1957–2008) die Firma weiter. Aktuell wird das Unternehmen von Andreas Bruder Paolo geführt. Im Dezember 2015 erwarb Mahindra die Mehrheit an Pininfarina.

Auch auĂźerhalb der Automobilindustrie hat sich Pininfarina einen Namen gemacht. So wurden in den vergangenen Jahren diverse Schienenfahrzeuge entworfen.

Wissenswert im Zusammenhang mit Pininfarina ist auch die Geschichte des ersten Nachkriegs-BMW 501 und Italienische Eleganz im Motorsport.

Weitere Beiträge über Pininfarina

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen