Artikelformat

Carrozzeria Zagato

Das Unternehmen Zagato wurde 1919 von Ugo Zagato gegründet. Es ist eines der wenigen unabhängigen Autodesign- und Karosseriebauunternehmen, was derzeit noch aktiv ist.

Ugo Zagato setzte anfänglich auf Leichtbau und Aerodynamik. Die Konstruktionsideen führten zur Zusammenarbeit von Zagato mit den großen italienischen Marken wie Lancia, Fiat und Alfa Romeo. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde es etwas ruhiger um Zagato. Während des Krieges baute man zusammen mit Isotta Fraschini Lastkraftwagen.

Lancia Appia GTE Zagato 1957

Lancia Appia GTE Zagato 1957

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden 1946 in neuen Räumlichkeiten überwiegend Gran-Turismo-Modelle erarbeitet. Als Kunden konnten Maserati, Abarth, Ferrari und Aston Martin gewonnen werden. Neben der Herstellung von Kleinserien exklusiver Fahrzeuge beschäftigte sich das Unternehmen mit der Herstellung von Prototypen. Hier sind zu nennen Ford, Jaguar, MG, Rover, Volvo, Bristol und Rolls-Royce. In den 1990er Jahren entwickelte man auch für Toyota, Nissan und Mercedes-Benz.

Einige Beiträge über das umfangreiche Schaffen der Carrozzeria Zagato wurden bereits im Klassiker- und Motormagazin veröffentlicht:

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen