Artikelformat

Scheunenfunde: 26 Autos Versteigerung in Dänemark

Nachdem der Sammler verstarb wurde in Dänemark das Auktionshaus Campen Auktioner mit dem Verkauf der 26 Fahrzeuge aus der Zeit bis 1940 betreut.

Auktionshaus Campen Dänemark

Auktionshaus Campen Dänemark © Fotoquelle und Bildrechte: pr@campenauktioner.dk

Der Sammler hatte vor, ein Fahrzeugmuseum einzurichten, dazu kam es jedoch nicht. Er schloss vor 15 Jahren seine Scheunentore und die Fahrzeuge im Originalzustand warteten dort auf Ihre Wiederentdeckung. Das Interesse an originalen Autos ist derzeit groß und der erneute Scheunenfund kommt gerade zur rechten Zeit. Die Fahrzeuge stammen überwiegend aus der Zeit der 1920er bis 1940er Jahre, ergänzt durch einige Modelle aus den 1950ern. Auch waren einige Fahrzeuge außerhalb der Scheune unter Planen abgestellt, zum Beispiel ein Renault Celtaquatre Baujahr etwa 1934-1935. Der im Video gezeigte Ford Model A wurde in Dänemark aus Teilen zusammen gebaut.


© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: Campen Auktioner A/S
Anmerkung: die Version mit englischen Untertiteln ist starkt verkürzt.

Einige waren wohl nachweislich restauriert worden, aber es muss sicherlich viel Arbeit und Geld investiert werden, um Sie wieder auf der Straße zu bewegen.

Alles wird am 3. November 2015 im Hauptsitz von Campen Auktioner in Randers, Dänemark, versteigert.

Wer sich mehr über das Thema Scheunenfunde informieren möchte, empfehle ich folgende Geschichten:

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen