Artikelformat

FIAT Automobile im Schlosspark und Dycker Feld

Die Classic Days Schloss Dyck sind auch für Clubs sicherlich das grösste Open-Air-Museum für historische Fahrzeuge. Bis zu 7.000 Oldtimer der Besucher parken auf dem Dycker Feld. Mancher Besucher ist mit diesem Aufgebot an Klassikern zufrieden. Doch es gibt viel mehr zu sehen.

Fiat Special 509 1927

Fiat Special 509 1927

Konzentriert man sich auf eine in der Vergangenheit glorreiche Marke, zum Beispiel FIAT, dann konnte der Fotograf einige Raritäten mit dem Fotoapparat auf dem Speicherchip einfangen. Der FIAT 850 feierte inzwischen das 50. Jubiläum seiner Präsentation. Der FIAT 1100 Bauletto ist eine frühe Sportversion des vor 60 Jahren vorgestellten Baureihe. Der FIAT 2300 war in den 60er Jahren der vorletzte Oberklasse FIAT. Zur Geschichte gehören natürlich auch Nutzfahrzeuge wie Lieferwagen und Pritschenwagen. Ein besonders seltenes Exemplar ist der aus dem FIAT Multipla abgeleitete Kastenwagen. Zu der heute besonders populären Gattung Specials gehört der FIAT 509 aus dem Jahr 1927. Technische Basis des Fiat 509 war ein 2–4-sitziger Wagen der unteren Mittelklasse, der im Mai 1925 vorgestellt wurde.

Wer mehr Impressionen Classic Days Schloss Dyck sehen möchte, dem gibt der Link eine große Auswahl.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen