Artikelformat

Größte und schönste Klassiker-Party in Deutschland 2015

In diesem Jahr fand die größte Sommerparty Classic Days Schloss Dyck mit klassischen Fahrzeugen zum 10. Mal statt. Fünf Kilometer Kabel, 200 Zelte, 180 Tonnen Sand und ungezählte Kübelpflanzen mussten vor dem Oldtimer-Event verlegt, aufgebaut, gefahren und platziert werden. Schloss Dyck und der weitläufige Park wurde für die zehnten Classic Days herausgeputzt. Die Umgebung für eine solche über das Land hinaus weit bekannte Oldtimer-Veranstaltung, die tausende Besucher anlockte, ist das A und O. Das Wetter und die Temperaturen waren optimal.

Bristol 400 Farina 1949

Bristol 400 Farina 1949

Im Jahr 2015 zelebrierten die Veranstalter der Classic Days rund um Schloss Dyck und im Park zum zehnten Mal die größte und beste Klassiker-Party in Deutschland. Es ist sicherlich am letzten Wochenende im Juli einer der schönsten Orte, um eine stilvolle Zeitreise und nicht mehr zählbare historische Fahrzeuge kennen zu lernen, die man nie vorher gesehen hat. Los geht es mit Fahrzeugen aus der Messing-Ära ab 1900 über leistungsfähige Motorsportler bis Ende der 60er Jahre. Auch die historischen Motorräder, teilweise mit Beiwagen und Motorgeräusche kamen nicht zu kurz.

Historischer Motorsport im Schlosshof

Historischer Motorsport im Schlosshof

Die historischen Fahrzeuge standen nicht nur im Park, sondern waren bei den Sonderläufen auf der Rundstrecke im Einsatz. Natürlich waren auch wieder viele Legenden des Motorsports, zum Beispiel Stirling Moss, vor Ort und gaben Autogramme. Die Bentley-Boys des Benjafield´s Racing Club mit ihren großen Bentley´s aus Großbritannien waren wie immer auf eigener Achse angereist, um die Tugenden des britischen Motorsports aufrecht zu erhalten.

Motorräder im neuen Fahrerlager

Motorräder im neuen Fahrerlager

Immer wieder überzeugt die Atmosphäre und das Treiben im alten und neuen Fahrerlager, seien es die Specials, Monoposto oder historischen Rennwagen.

Tonic Sisters aus Nürnberg

Tonic Sisters aus Nürnberg

Musikalisch überzeugten in diesem Jahr die jungen Damen der Tonic Sisters aus Nürnberg und The Cool Cats mit Melodien der 20er bis 60er Jahre und Ihren Shows.


© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: Achim Gandras

Auf der Museumsinsel wurde eine Parade der exotischen britischen Marke Bristol als lebendige Kulturgeschichte im Rahmen der Sonderschauen seltener Fahrzeugmarken gezeigt. Erwähnt müssen auch die amerikanischen Franzosen werden, der fast vergessenen Marke Facel Vega vor der Orangerie.

Modenschau mit Kleidung aus 7 Jahrzehnten

Modenschau mit Kleidung aus 7 Jahrzehnten

Wieder waren viele Besucher zeitgenössisch in Vintage oder Retromode gekleidet und eine Modenschau zeigte originale Kleidung aus sieben Jahrzehnten.

Ford Mustang Cabrio

Ford Mustang Cabrio

Wer sich für das Thema Stars & Stripes und dem stilvollen Ambiente interessierte, war bei Rockabilly & Rollergirls und den USA Fahrzeugen der 50er und 60er Jahren und zeitgenössischer Musik bestens aufgehoben.

Übrigens, wer es noch nicht wußte, seit der Premiere 2006 sind alle Veranstaltungen ehrenamtlich, also freiwillig und unentgeltlich, zugunsten der Stiftung Schloss Dyck organisiert worden.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen