Motoren Technik – Beispiele von 1900 bis 1915

Werbung

Es ist ein Glücksfall wirklich alten Automobilen unter die Motorhaube zu schauen und die damals verbaute Technik zu begutachten. Was hat sich die Technik geändert im Verlauf von mehr als 125 Jahren Herstellung von Automobilen!

Armaturen Messing Ära und was unter der Motorhaube zu sehen ist
Armaturen Messing Ära und was unter der Motorhaube zu sehen ist

Diese Epoche wurde Messing Ära genannt, da die Automobile meist mattgolden glänzende Kühler und Gaslampen aus Messing besaßen. Die damaligen Automobilen hatten noch keine elektrischen Anlasser, waren mit Karbidlampen, nicht synchronisierten Getrieben, offenen Kühlsystemen, Magnetzündungen, manuell zu betätigenden Benzinpumpen, Keilriemen aus Leder und meist ohne schützendes Verdeck ausgestattet.

Aufgenommen wurden die Fotos bei der Vorbereitung und Fahrt zur Kronprinz Wilhelm Rasanz.

Hinweis: Mit Klick auf ein Foto mit dem Mauszeiger (PC) oder Berührung mit dem Finger (Smartphone, Tablet) wird der Wechsel zum nächsten Foto durchgeführt.

Zum Lesen und Ansehen

Apal Speedster mit Porsche Technik Fiberglas-Spezialist Edmond Pery gründete die Automobil-Manufaktur in Blegny-Trembleur (Lüttich) 1961. Zwischen 1968 und 1973 wurden rund 5000 Fibergl...
Veteranentreffen in England im Jahr 1931 Ob ein Fahrzeug die Bezeichnung Oldtimer oder gar Veteran verdient, muss nicht zwingend von seinem Alter abhängen. So fällt der unverwüstliche 190er M...
Rallye Monte-Carlo Historique 2015 Während der 18. Auflage der Rallye Monte-Carlo Historique besuchten am 30. Januar 2015 die Fahrzeuge vom Startort Kopenhagen Bad Homburg zum Re-Start ...
Lincoln Automobile von 1923 – 1947 Die den Hartogh Collection mit Ford Fahrzeugen wurde am 23.06.2018 in Hillegom (NL) im Automuseum meistbietend versteigert. Bei der Sammlung waren auc...
Werbung