Motoren Technik – Beispiele von 1900 bis 1915

Werbung

Es ist ein Glücksfall wirklich alten Automobilen unter die Motorhaube zu schauen und die damals verbaute Technik zu begutachten. Was hat sich die Technik geändert im Verlauf von mehr als 125 Jahren Herstellung von Automobilen!

Armaturen Messing Ära und was unter der Motorhaube zu sehen ist
Armaturen Messing Ära und was unter der Motorhaube zu sehen ist

Diese Epoche wurde Messing Ära genannt, da die Automobile meist mattgolden glänzende Kühler und Gaslampen aus Messing besaßen. Die damaligen Automobilen hatten noch keine elektrischen Anlasser, waren mit Karbidlampen, nicht synchronisierten Getrieben, offenen Kühlsystemen, Magnetzündungen, manuell zu betätigenden Benzinpumpen, Keilriemen aus Leder und meist ohne schützendes Verdeck ausgestattet.

Aufgenommen wurden die Fotos bei der Vorbereitung und Fahrt zur Kronprinz Wilhelm Rasanz.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Ein italienischer Klassiker – Fiat... Der Fiat 1200 Granluce, auch Grande Vue, full light oder Gran Luc genannt, war ein rundum gelungener Wurf von FIAT. Bereits in den Artikeln 60 Jah...
Adler Standard 8 – Achtzylinder au... Der Adler Standard 8, der auch als 15/80 PS bezeichnet wurde, produzierte der Frankfurter Hersteller Adler 1928 erstmalig. Er zeigt eine klassische Ko...
Scheunenfunde: 26 Autos Versteigerung in... Nachdem der Sammler verstarb wurde in Dänemark das Auktionshaus Campen Auktioner mit dem Verkauf der 26 Fahrzeuge aus der Zeit bis 1940 betreut. A...
Mercedes Benz 380 K mit Erdmann & R... Beim Klassiker- und Motorenfestival 2014 gab es auf der Halbinsel vor dem Schloss Dyck Automobile zu sehen, die in ihrer Einzigartigkeit bemerkenswert...
Werbung