Artikelformat

Jaguar Saloon „MK IV“ Baujahr 1947

Beschreibung des Klassikers

Der Jaguar Saloon ist das Nachfolgemodel des Vorkriegs SS Saloon. Nach dem Krieg wurde die Firma „Standard Swallow“ bzw. „Swallow Standard“ (SS) in Jaguar umbenannt. Das Vorkriegsmodell wurde nahezu baugleich von 1946 bis 1948 mit den Motoren 1,5 / 2,5 und 3.5 Liter und als 2,5 Liter Drophead CoupĂ© in Coventry gebaut. Gesamt wurden ca. 11.000 Fahrzeuge und vom 3.5 Liter 3.600 StĂĽck produziert. Die Fahrzeuge wurden hauptsächlich nach USA, der Schweiz und nach SĂĽdafrika geliefert.

Der beschriebene Jag Saloon wurde in die USA geliefert, 1990 nach Deutschland importiert und restauriert.

Bereits 2002 kam das Fahrzeug zum jetzigen Eigentümer und hatte dann kurz darauf einen Motorschaden. Ein Pleuel war abgerissen und hatte den Block stark beschädigt. Ersatz fand sich in einem alten Block aus einem Mark V in der Nähe von San Diego (USA). Weitere Teile, wie Kolben und Dichtungen wurden in England und Südafrika gekauft. Die Kurbelwelle schleifen, die Zylinder bohren, hohnen und der komplette Kurbeltrieb in den Block einbauen, wurde in Dieburg erledigt.

Technische Daten und Ausstattung

    – Hersteller: Jaguar
    – Typ: Saloon, MK IV (USA)
    – Erstzulassung: 1947
    – Motor: 6-Zylinder, 2 StĂĽck SU H4 Vergaser
    – Hubraum: 3485 ccm
    – Leistung: 123 PS
    – Höchstgeschwindigkeit: 148 km/h
    – Karosserie: Länge 4,72 m, Höhe 1,70 m, Gewicht 1727 kg
    – Ausstattung: Sitze Leder
    – Zustand Technik und Karosserie: ohne bekannte Mängel
    – Preis: nicht zu verkaufen

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen