Fiat 615 N Oldtimer-Bus

Werbung

Ein äußerst rarer Oldtimer ist der Fiat 615 N Omnibus aus dem Jahr 1954. Der italienische Autobus gehört Herbert Spross aus Höchst im Odenwald. Maximal neun Sitzplätze bietet der Oldtimer-Bus mit Dieselmotor und 48 PS für seine Mitfahrer. Das Getriebe ist nicht synchronisiert und so muss der Fahrer beim Schalten Zwischengas geben.

Fiat 615N Oldtimer-Omnibus 1954
Fiat 615N Omnibus 1954

Wie mit Ziwschengas richtig geschaltet wird, kann man im Video-Beitrag unsynchronisiertes Getriebe mit Zwischengas schalten, gut mit verfolgen. Dann heißt es, immer die richtige Drehzahl abwarten, Zwischengas und schalten. Der Oldtimer lief bis in die achtziger Jahre als Linienbus im Umland von Bologna. Vor vier Jahren hat ihn Herbert Spross restauriert übernommen. Bei Touren im Odenwald singt der Eigentümer und Busfahrer den Gästen ab und zu ein Liedchen, während er seinen Oldtimer-Bus über Nebenstraßen steuert. Mit kleinen Gruppen geht’s auch in diesem Jahr auf Oldtimer-Touren in den Odenwald, in den Spessart oder an den Neckar. Die Oldtimer-Saison kann beginnen.

Zum Lesen und Ansehen

Die vielen Gesichter des FIAT 1100 – ein... Wenn es „den“ Klassiker aus dem Hause Fiat gibt, dann dürfte das der legendäre 500er (Cinquecento) sein. Er ist im kollektiven Gedächtnis mehrerer Gen...
FIAT 124 Sport Coupé – elegant und sport... Das Fiat 124 Sport Coupé war zu seiner Zeit sehr erfolgreich. Heute sind überlebende Exemplare äußerst rar. Das Coupé bot neben einer übersichtlichen ...
Italienische Eleganz im Motorsport Automobile aus Italien waren meist gekennzeichnet durch geschmackvolle Gestaltung der Karosserien und besaßen meist hochdrehende Sportmotoren mit herr...
Boneschi Cabrio 1100A Das Boneschi Cabrio 1100A soll das einzige noch existierende Typ des Fahrzeugs sein, das der Autostilist Giovanni Boneschi auf der Basis des FIAT 1100...
Werbung