Fahrschule – unsynchronisiertes Getriebe mit Zwischengas schalten

Werbung

Nicht jeder Oldtimer ist für Personen zum Fahren geeignet, die bisher lediglich mit Fahrzeugen mit synchronisierten Getrieben beim Hoch- und Runterschalten zu tun haben. Denn gerade bei Fahrzeugen aus den 50er-Jahren oder früher waren die Getriebe noch unsynchronisiert. Das bedeutet beim Schalten, die Kupplung muss zum Schalten doppelt getreten werden und beim Herunterschalten dazwischen auch Zwischengas gegeben werden, denn sonst »kracht« es im Getriebe …

Also, wer technisches Verständnis hat, Gefühl für die alte Technik und eine gute Auffassungsgabe mitbringt, kann die historische Art zu schalten, schnell erlernen.

In dem folgenden kurzen Video zeigt der Autor, quasi als virtuelles Training, wie mit einem unsynchronisiertem Getriebe hoch- und runter geschaltet wird.

Oldtimer Traktor: Unsynchronisierte Getriebe schalten mit Zwischengas

© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: Michael Strobel

Der im Videoclip als Beispiel gezeigte Schlepper ist ein IHC McCormick Farmall D-324 aus dem Jahr 1960.

Zum Lesen und Ansehen

Würde ein Trial Veranstaltung in Deutsch... Eine Spezialität auf der grünen Insel sind Trial-Veranstaltungen mit historischen Fahrzeugen. Diese Art von Veranstaltungen haben Tradition und werden...
Brazzeltag in Speyer Der Brazzeltag in Speyer mit Brutus, Mavis, Napier und anderen Verrücktheiten lockt in jedem Jahr mehr Besucher an. Neben alten Automobilen und Flugze...
Bergrennen anno 1946 in England Einige historische Filme sind sehenswert, zum Beispiel der eines Bergrennens anno 1946 in England. Auf Zelluloid wurde mit 16 mm Filmmaterial in Farbe...
Hautnah beim AvD-Oldtimer-GP 2014 an der... Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix war auch mit seiner 42. Auflage ein sehenswertes und hörenswertes Ereignis des historischen Motorsports. Etwa 50.000 Zusch...
Werbung