Bleichert Elektrokarren “Eidechse”

Werbung

Elektrokarren dienten der Güterbeförderung im innerbetrieblichen Verkehr wie auf Bahnhöfen für Gepäck und bei der Post.

Die abgebildete “Eidechse” gehörte den Dürkopp-Werken und hatte eine Straßenzulassung von den Dürkopp-Werken. Die Lenkung des Elektrokarrens erfolgt durch Gewichtsverlagerung des Fahrers auf den rechten oder linken Fuß.

Elektrokarren Bleichert
Elektrokarren Bleichert Baujahr 1941

Bis weit in die 1990er Jahre gehörten Elektrokarren zum alltäglichen Bild auf Bahnhöfen. Auf einigen Betriebsgeländen dürften noch heute einige Exemplare im Einsatz sein.

Hersteller: Bleichert GmbH. Leipzig, Typ EK 1000, Baujahr 1941, zulässiges Gesamtgewicht 2020 kg

Beiträge über weitere Elektrofahrzeuge: DKW Schnelllaster, Elektromobilität – Elektroautos sind ein alter Hut und Der Traum vom Elektroauto 1900 bis heute.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Borgward Leichttriebwagen der Sylter Ver... Mehr als achtzig Jahre, von 1888 bis 1970, gehörte die Sylter Inselbahn zwischen List und Hörnum zu den festen Einrichtugen des inselweiten Badebetrie...
Ein Skoda Spartak der ersten Stunde von ... 1. Besitzer des Skoda SpartakDie Baureihe wurde bereits im Bericht 60 Jahre Škoda 440 – (Skoda Spartak) ausführlich beschrieben. Hier geht es um eine...
Holzgas und Holzvergaser waren eine Notl... Holzgas ist ein brennbares Gas, das sich in Holzvergasern gewinnen lässt. Der Heizwert von Holzgas beträgt etwa 8500 kJ/m³ bei herkömmlicher Vergasung...
Veteranen aus der Bilderkiste Automobile aus der Vorkriegszeit üben für uns heute einen besonderen Reiz aus. Technisch sind sie meist einfach und die Formen entsprechen der Mode de...
Werbung

 

Werbung