Artikelformat

Wann ist ein Oldtimer oder Veteran original?

Werbung

Heute gab es im Freundeskreis wieder einmal die Diskussion: Wann ist ein Oldtimer oder Veteran original? EntzĂĽndet hat sich die Diskussion an der Beobachtung bei einer Besichtigung eines Fahrzeugs. Es war am Rahmen an der bekannten Stelle des Typs im Motorraum keine Fahrgestellnummer eingeschlagen. Wenn die «eingeschlagene» Fahrgestellnummer nicht zu dem vorgefundenen Modell passt oder ĂĽberschlagen wurde, dann sollte man sich ĂĽber die Originalität auf jeden Fall Gedanken machen …

Eine anerkannte Definition des Begriffs «original» ist mir nicht bekannt. Selbst die Verwendung des Begriffs im Oldtimer-Pragraphen 23 StVZO, relevant für die Zuteilung eines H-Kennzeichens in Deutschland, bietet hier keine Hilfe an.

Special Rennwagen

Special Rennwagen – original? – Nachbau?

Ist Original der ursprüngliche Zustand, Auslieferungszustand, also die Eigenschaft mit der ein Fahrzeug das Werk verlassen hat? Andere Fachleute sprechen von «original», wenn durch eine Restauration der optische und technische Zustand analog wie bei der Auslieferung hergestellt wurde. Anderseits gehören auch alle Spuren und Veränderungen während des Lebens hinzu. Man nennt das heute Patina.

Nimmt man es sehr streng, dann ist der Einbau einer modernen Batterie oder einer elektronischen Zündung eine Veränderung und somit kann das Automobil dann nur noch originalgetreu sein. Auch der Einbau eines modernen Oldtimer Autoradios mit DAB+ und Bluetooth entspricht nicht mehr dem Original. In der Schweiz ist man bei der Einstufung als historisches Fahrzeug extrem streng auch in Details.

Wer «Originale» schätzt, dem sind Umbauten, verfeinerte Originale, Specials, Nachbauten und Retro-Autos nicht akzeptabel. Auch gibt es Bastelbuden und frei erfundene Neuschöpfungen. Diese Art von Autos haben nur zwei Dinge gemeinsam. Sie sind nicht, was sie scheinen.

Andererseits gab es immer Gründe, alte Technik an jüngere Zeit anzupassen. Insbesondere immer dann, wenn Neuanschaffungen nicht möglich waren.

Gerne möchte ich das Thema zur Diskussion stellen und freue mich über Beiträge der Leser. Nutzen Sie bitte dazu das Kontaktformular.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen