Artikelformat

WIKOV 7/28 Sport ein sehr seltener Veteran

Werbung

Die Firma Wichterle & Kovářik aus der damaligen Tschechoslowakei produzierte unter dem Namen Wikov während der Zeit von 1922 bis 1936. Der Firmennamen wurde aus den ersten beiden Buchstaben von Wichterle & Kovářik zusammen gesetzt. Insgesamt wurden lediglich ungefähr 800 Fahrzeuge gebaut. Daher sind erhaltene Exemplare sehr rar.

WIKO Typ 7/28

Wikov Typ 7/28 Sport © Fotoquelle und Bildrechte: Martin Prokop

Die Firma Wikov in Prostejov wurde 1918 gegründet und war anfänglich auf landwirtschaftliche Fahrzeuge und Kleinlastwagen spezialisiert. Ab 1922 wurden Prototypen mit einer Ansaldo Lizenz entwickelt. Die Serienproduktion begann 1925 mit dem Modell 7/28. Schon 1935 wurde die Produktion von Automobilen wieder eingestellt. Bis zum Beginn es Krieges wurden lediglich kleine Lastwagen produziert.

Das erste Serienmodell der Marke Wikov entstand im Zeitraum von 1925 bis 1935. Gebaut wurden insgesamt 280 Exemplare. Der Vierzylindermotor mit 1.478 cmÂł Hubraum leistete je nach AusfĂĽhrung zwischen 28 PS und 40 PS. Angeboten wurde das Basismodell und ab 1928 wurde das Modell 7/28 Sport gebaut. Ebenfalls gab es ab 1932 das Modell 7/28 Roadster. Der Typ 7/28 wurde auch Typ 28 genannt.


Alle Fotos wurden mir freundlicherweise von Dr. G.W. Pollak zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Der abgebildete Wikov wurde bei www.ecorra.com der Oldtimer-Restauration und -Prototypenbau, in CZ -74221 Kopřivnice auf den abgebildeten Zustand gebracht.

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen