Vignale – Karosseriegestaltung

Werbung

Vignale war in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein bekannter Begriff edler Karosseriegestaltung. Der Italiener Alfredo Vignale hatte kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Turin unter seinem Namen ein Design- und Karosseriebauunternehmen gegründet, das bis 1974 im Auftrag elegante Fahrzeuge entwarf und auch selbst Kleinserien produzierte.

FIAT 750 Vignale Coupe 1964
FIAT 750 Vignale Coupe 1964

Im Jahr 1974 wurde das Unternehmen unter der Regie der Carrozzeria Ghia aufgelöst. Ford hatte vier Jahre zuvor Ghia übernommen. Somit gehören die Namensrechte an Ghia und Vignale Ford.

FIAT 500 Vignale Strand
FIAT 500 Vignale Strand

Ein weiteres Foto dieses Fahrzeugs finden Sie hier.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:
Werbung
Werbung