Tojeiro Jaguar Rennwagen

Werbung

John Tojeiro, ein Ingenieur und 2. Weltkrieg-Veteran, fing in einem Schuppen an Fahrzeuge zu konstruieren. Sein erstes Chassis bestand aus zwei Rohren und einem Blechkasten.

Tojeiro Jaguar Rennwagen Baujahr 1958
Tojeiro Jaguar Rennwagen Baujahr 1958

Nur vier Rennwagen des Jaguar baute er. Die Karosserie war stromlinienförmig, tief geduckt und mit umlaufender Windschutzscheibe. Sie war damals recht windschnittig. Der Motor stammte von Jaguar. Der Motor aus dem D-Type leistete mit seinen 6-Zylindern aus 3.448 ccm 300 PS. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 250 km/h.

Tojeiro beeinflusste den britischen Motorsport. Das abgebildete dritte Exemplar wurde für einen Enthusiasten gebaut. Nach dem Verkauf nach Südafrika ging der Rennwagen 1991 zurück nach England. Der aktuelle Eigentümer hat den Rennwagen restauriert und setzt ihn seit 1993 wieder im historischen Motorsport ein.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Sound Clip Jaguar XJ 13 Der legendäre Jaguar XJ13 war zu Gast bei den Classic Days Schlosss Dyck 2016. Zur Fahrt auf der Rundstrecke wurde der Motor im Stand "warm gefahren"....
Chronik des Sportwagens Jaguar XK von 19... 1948: Am 27. Oktober feiert der Jaguar XK 120 mit Karosserie aus Alumium auf der London Motorshow Premiere. Namensgebend war der neu konstruierte XK-M...
Wer möchte Jaguar D-Type im Rennen sehen... Der Jaguar D-Type war ein zweisitziger Sportwagen, konzipiert für den Rennbetrieb. Er wurde 1954 als Nachfolger des Jaguar C-Type eingesetzt. Der D...
Jaguar E-Type in bewegten Bildern Der Jaguar E-Type, bei den amerikanischen Auslieferungen als XK-E bezeichnet, hat viele Liebhaber. Durch den Reimport aus den USA in den letzten Jahre...
Werbung

 

Werbung