Artikelformat

Stanley Dampfwagen Typ 735D

Werbung

Im Jahr 1902 gründeten die beiden Zwillingsbrüder Francis Edgar Stanley und Freelan O.Stanley die Firma Stanley Motor Carriage Company, um mit Dampf angetriebene Automobile herzustellen.

Stanley Steam Car mit Baker-Boiler

Stanley Steam Car mit Baker-Boiler – 1919

Dieser im Video gezeigte Dampfwagen (Stanley Steam Car) Typ 735D mit dem Baujahr 1919 besitzt einen Baker-Boiler. Die Anheizzeit beträgt je nach Witterung zwischen 30 – 60 Minuten. Die 100 Liter Wasservorrat zur Erzeugung des Dampfes reichen für etwa 60 Kilometer Fahrt. Als Kraftstoff zum Heizen des Kessels wurde damals Petroleum und Kerosin verwendet. Heute wird mit einem Diesel- und Benzingemisch geheizt. Der Dampf wir in einem etwa 90 m Eisenrohr im Kessel erzeugt. Der Betriebsdruck des Baker-Boilers beträgt etwa 42 bar. Der Kesseldruck einer Dampflokomotive in Deutschland betrug zum Vergleich lediglich zwischen 14-18 bar.

Die Karosserie wurde von The Springfield Coach Works, Springfield Massachusetts, mit der Nummer 1549 gefertigt. Die hier gezeigte Limousine ist 4,7 Meter lang, 1,8 Meter breit, 2,15 Meter hoch und wiegt 2000 kg. Automobile mit Dampfantrieb wurden bis etwa 1925 gebaut, da die Vorbereitungszeit zum Fahren zu aufwendig und langwierig war. Die Elektroautos vor dem 1. Weltkrieg hatten mit den damaligen Bleibatterien nur kurze Reichweiten. Bis heute setzte sich der Benzinmotor durch.


© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: oldtimer-veranstaltung.de

Weitere Video mit Dampfautos findet der Interessierte in der Kategorie Stanley.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen