Grade F2 Rennwagen Baujahr 1921

Werbung

In diesem Beitrag wird ein rares Stück Deutscher Rennwagengeschichte präsentiert. Es ist der vom Flugzeugkonstrukteur Hans Grade im Jahr 1921 konstruierte Rennwagen mit einem Zweitaktmotor mit Frischölschmierung, ca. 800 ccm, ca. 16 PS bei 1.800 U/min. und einer Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h mit Reibrad-Getriebe. Die Motorleistung wird über Kette an die Hinterräder geleitet.

Die Grade Automobil AG, zuvor Grade Automobilwerke AG, war ein Automobilhersteller, der in den 1920er-Jahren in Bork, heute Borkheide, in Brandenburg bis 1928 Kleinwagen herstellte.

Grade Rennwagen auf der Avus
Grade Rennwagen auf der Avus

Der Rennwagen nahm im Jahr 1923 am Eröffnungsrennen der Avus in Berlin teil. Weitere Einsätze waren die Reichsfahrt 1923 u.a.. Entwickelt wurde der Rennwagen aus einem Kleinwagen der eigenen Produktion.

Grade Limousine
Grade Limousine

Der Rennwagen F2 wurde in einer Scheune in den 80er Jahren gefunden und anschließend von einem Kfz.-Meister in mühevoller Arbeit über Jahre wieder betriebsfähig gemacht. Das folgende Video zeigt den Start des Motors am 1. September 2017 in Schwetzingen:


© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: oldtimer-veranstaltung.de

Die Geschichte von Hans Grade (1879-1946) und seinem Grade F2 Rennwagen erzählt Herr Lapoehn :

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Fiat Isotta Fraschini mit Flugzeug Motor Einem Fiat Isotta Fraschini, Baujahr 1905, wurde ein Flugzeug-Motor des 1. Weltkrieges eingebaut. Dieser gigantische Motor beschleunigt diesen Veteran...
Rolls-Royce Phantom II Boattail Tourer Nicht nur Oldtimer-Fans bekommen beim Anblick dieses Rolls-Royce Phantom II Boattail Tourer glänzende Augen. Gebaut wurde der von einem Reihen-6-Zylin...
Wo kann ich 50 klassische Auto-Motoren b... Die Technik des Motorenbaus und der Anbauteile hat sich seit der Erfindung des Automobils erheblich geändert. Das ist bedingt durch die technischen Er...
Hilfe, wir schleppen Ihren Oldtimer ab Wer hat nicht schon einmal eine Panne mit einem Oldtimer erlebt? Wer in seinem Kofferraum ein Mindestmaß an Werkzueg und Ersatzteilen dabei hat, der k...
Werbung