Artikelformat

Salmson S4C – heute ein sehr seltenes Automobil

Werbung

Salmson nie gehört! Ein wirklich sehr rares Automobil ist der Salmson S4C mit vier Türen. Die „Societe des Moteurs Salmson Billancourt“ war ursprünglich ein französischer Flugzeughersteller. Der Hersteller baute ab dem Jahr 1919 auch Personenwagen. Man begann mit der Lizenzfertigung britischer G.N. Cyclecars. Das Modell S4C wurde auch von der British Salmson produziert. Die Automobilproduktion endete 1957.

Salmson S4C Baujahr 1933

Salmson S4C Baujahr 1933 © Fotoquelle und Bildrechte: Mario Engels

Die erstmalige Zulassung des Automobils datiert vom Juli 1933. Der Salmson S4C Model besitzt einen 1,5 Liter Benzin Motor mit 41 kW bzw. 56 PS mit zwei oben liegenden Nockenwellen und war aufgebaut ähnlich wie Alfa Romeo aus der damaligen Zeit. Mit dem schon in den zwanziger Jahren entwickelten Motor wurden bis zum Jahr 1929 etwa 550 Autorennen gewonnen, sowie zehn Weltrekorde aufgestellt.

 

Außergewöhnlich für dieses Baujahr ist auch das durchgehende Blechdach und die sehr niedrige Dachkante, genannt «low roof line». Die senkrechten Lamellen vor dem Kühler sind je nach Witterung verstellbar. Das Interieur ist hochwertig und auch die Lackierung. Das Armaturenbrett und Fenstereinfassungen wurden in Echtholz gefertigt. Die Winker habe Funktion. Wegen der Zulassungsbestimmungen wurden Blinker vorne und hinten montiert. Die Speichenräder besitzen einen Zentralverschluss. Der Wagen ist bereits serienmäßig ausgerüstet mit einer 12 Volt Anlage, 4-Gang Getriebe und einer Dyna-Startanlage. Der gesamte Wagen befindet sich in einem sehr guten Erhaltungszustand.

Danken möchte ich an dieser Stelle Mario Engels, Klassische Fahrzeuge, der oldtimer-veranstaltung.de die Fotos und Informationen zu diesem außergewöhnlichen Vorkriegsautomobil (pre war car) zur Verfügung stellte.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags: