Artikelformat

Historische Triebwagen auf der Wolterdorfer Straßenbahn

Die Woltersdorfer Straßenbahn schreibt eine lange Geschichte. Gegründet wurde die Straßenbahn am 17.5.1913 und verbindet auf einer 5,6 km langen Strecke die Gemeinde Woltersdorf mit Berlin, dem S-Bahnhof Rahnsdorf. Die Schienen verläuft unabhängig von Straßen und bietet eine kurze Verbindung zwischen dem Ort und der Berliner S- Bahn. Jährlich werden etwa 630.000 Fahrgäste befördert.


© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: Bimmelbahner

Das Video zeigt Szenen mit dem KSW-Tw 7 +Bw 22, Maximum 218 + Bw 24, Gotha-Tw 29 + Bw 89 und Gotha-Tw 27.

Neben dem Berufs- und Schülerverkehr zieht Woltersdorf mit einer wunderschönen wald- und seenreichen Gegend, den Kranichsbergen, der Woltersdorfer Schleuse und nicht zuletzt auch mit den historischen Woltersdorfer Straßenbahnen zahlreiche Ausflügler aus Berlin und Umgebung an.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen