Fiat 850 Coupé Erinnerungen

Werbung

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde das Fiat 850 Coupé erstmals auf dem Genfer Salon 1965 vorgestellt. Die Basis stammt von der Limousine Fiat 850, die mit einer sehr zeitlosen Schrägheck Karosserie umgeben wurde.
Zur Betonung der Sportlichkeit wurde die Motorleistung erhöht und die Ausstattung erweitert. Es war ein kleiner lärmender Sportwagen mit Sportsitze, Sportlenkrad und hübschem Rundtachometer. In der ersten Serie hatte der Heckmotor eine Leistung von 47 PS mit einem Hubraum von 843 cm³. Die Höchstgeschwindigkeit betrug immerhin 140 km/h bei starker “Heckschleuderneigung” bei zu schneller Kurvenfahrt.

FIAT 850 Coupé 2. Seri
FIAT 850 Coupé 2. Serie

Nach einer Bauzeit von drei Jahren wurde das Fiat das Coupé im Jahre 1968 in einem sogenannten Facelifting mit einem stärkeren Motor mit 896 cm³ und 52 PS und diversen Änderungen an Technik und Karosserie ausgeliefert. Auch gab man dem italienischen Schick für Normalverdiener einen neuen Namen: Sport Coupé. Das Sport Coupé hatte Doppelscheinwerfern und eine markante Abrisskante am Heck mit runden Doppelrückleuchten. Doppelrückleuchten waren damals sehr modisch u.a. auch verwendet beim Opel Manta.

FIAT 850 Coupé Armaturen 3. Serie
FIAT 850 Coupé Armaturen

Auch noch Mitte 1970 gab es Änderungen für die dritte Serie. Zu den Änderungen gehörten große Doppelscheinwerfer und anderen Modifikationen. Optische Besonderheit war statt des “Holzlenkrades” ein Lederlenkrad. Die Armaturenbretteinsätze wurden in der Form eckiger und nicht mehr mit Plastikfolie mit Holzstrukturmuster überzogen.

Mir hat immer die zweite Serie am besten gefallen.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Herkomer-Konkurrenz 2016 – Touren Die Herkomer-Konkurrenz besteht aus zwei Rundfahrten, jeweils am Freitag und Samstag (7./8. Juli 2016). Während dieser Touren wurden einige Impression...
Die vielen Gesichter des FIAT 1100 – ein... Wenn es „den“ Klassiker aus dem Hause Fiat gibt, dann dürfte das der legendäre 500er (Cinquecento) sein. Er ist im kollektiven Gedächtnis mehrerer Gen...
Italienische Eleganz im Motorsport Automobile aus Italien waren meist gekennzeichnet durch geschmackvolle Gestaltung der Karosserien und besaßen meist hochdrehende Sportmotoren mit herr...
FIAT 125 Special – Oldtimer aus It... Erinnern Sie sich noch als in den damaligen Autozeitungen die Alfa Giulia mit dem FIAT 125 verglichen wurde? Lange ist es her und heute liest man prak...
Berlin-Rom-Wagen von Autorennfahrer Otto... Der am 31. Juli 1907 im Zillertal geborene Otto Mathé war ein österreichischer Unternehmer und Autorennfahrer. Otto Mathé wuchs in Innsbruck auf. Bere...
Autos, die Automobilgeschichte schrieben Es gibt zwei Arten von Autos, die Automobilgeschichte geschrieben haben: Diese Autos kennt vermutlich jeder, der sich jemals auch nur ansatzweise mit ...
Werbung
Gefallen die Beitraege?

 

Werbung