Zwei Heuke Lokomobile als Dampfpflug im Einsatz

Werbung

Ein Dampfpflug ist ein mittels Dampfkraft angetriebener Pflug. Er wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts erfunden und war ein erster Schritt der Mechanisierung der Bodenbearbeitung in der Landwirtschaft für große Flächen.

Ein Dampfpflug bestand aus zwei selbstfahrenden Lokomobilen, auch Pfluglokomotiven genannt, die mit einer zunächst vertikal, später nur noch horizontal unter dem Dampfkessel angeordneten Seilwinde ausgestattet waren. Ein Kipp-Pflug wurde zwischen beide Lokomobile mittels Stahlseil befestigt und abwechselnd beim Dampfpflügen mittels der Seilwinden über den Acker gezogen. Die Pfluglokomotiven bewegten sich lediglich am Feldrand und wurden ein Stück vorgefahren, um das nächste Stück Feld mit dem Kipp-Pflug zu bearbeiten.

Dampfpflug. Pflügen mit dem Heucke-System

© Quelle YouTube und Bildrechte: Aufnahme: Michael Held, Bearbeitung: Achim Gandras

Das Verfahren mit Dampfkraft zu pflügen, war wegen der hohen Anschaffungskosten, Vorbereitungs- und Nachbereitungszeit wirtschaftlich nur auf großen Flächen einsetzbar. Die Lokomobile war im Vergleich zu modernen Ackerschleppern sehr schwer.

Zum Lesen und Ansehen

Weberei mit Antrieb durch Dampfmaschine Gebäude der Weberei Die Queen Street Mill befindet sich in Harle Syke, einem Vorort im Nordosten von Burnley, Lancashire. Die Mühle wurde 1894 für Th...
Wanderer “Puppchen” Baujahre... Der Wanderer "Puppchen" wurde von 1911 - 1926 gebaut. Doch ein wenig Geschichte vorweg. Die Wanderer-Werke vormals Winklhofer & Jaenicke AG wurden im ...
Hobby – Historische Rennwagen als ... Im Internet stoße ich bei Recherchen immer mal wieder auf neue Schätzchen. So auch in diesem Fall auf die Webseite von Michael Spengler. Er ist ein le...
Alter Traktor – Lanz D1616 Volldie... Alte Traktoren faszinieren durch die Robustheit der Technik und die markanten Motorengeräusche. In diesem video ist ein Lanz D1616 Baujahr 1956 zu seh...