Artikelformat

Curtiss C-46D noch heute im Einsatz

Die Curtiss C-46 Commando war ein Tiefdeckertransportflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Curtiss-Wright. Die Entwicklung des Prototyps begann 1936. Die Maschine stand stets im Schatten der C-47 (DC-3). Dabei wird vergessen, dass die C-46 zu ihrer Zeit das größte zweimotorige Flugzeug der Welt war. Die Produktionszeit war von 1940 bis 1945 und 3.181 Stück. Wegen ihrer Reichweite und Robustheit kam die Commando, wie sie genannt wurde, vor allem in Asien und im Pazifik zum Einsatz. Auch nach dem Sieg der Alliierten über Japan befanden sich noch viele C-46 bei der USAAF und später der US Air Force. Sie wurden sowohl im Korea-Krieg wie auch bei der Berliner Luftbrücke eingesetzt. Die letzten C-46 Commando wurden erst 1955 außer Dienst gestellt.


© Videoquelle YouTube und Bildrechte: mprophet100

Die im Videoclip gezeigte Curtiss C-46D fliegt noch heute bei der Buffalo Airways in Kanada Fracht im arktischen Winter und natürlich im Sommer. Ausgerüstet ist das Flugzeug mit Pratt & Whitney R-2800 Motoren. Kommerziell war die C-46 in Lateinamerika und der Karibik noch viele Jahre als Frachtmaschine nach dem militärischen Einsatz im Betrieb. Im Jahr 1985 waren noch 300 Flugzeuge in Gebrauch. 1995 waren es immerhin noch 150 Maschinen. Auch die Lufthansa benutzte ab 1961 gemietete C-46 zum Frachttransport.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen