Artikelformat

Bugatti Royale Roadster Esders – Interview Daniel Lapp

Lediglich sieben Bugatti Royale hat es gegeben und sie gehören zu den großen Legenden der Automobilgeschichte. Ettore Bugatti (1881-1947) hatte die gigantischen Luxuswagen kurz vor der Weltwirtschaftskrise vorgestellt, die von seinem Sohn Jean (1909-1939) entwickelt worden waren. Nur drei Fahrzeuge ließen sich damals verkaufen, denn der Achtzylinder mit 12,7 Litern und 300 PS war damals sensationell und extrem teuer, auch für reiche Menschen.

Mit dem Président des Enthousiastes Bugatti Alsace, Monsieur Daniel Lapp führte Achim Gandras ein Gespräch mit vielen Hintergrundinformationen zur berühmten Automarke Bugatti, insbesonders der Récréation des Bugatti Type 41 Royale Roadster Esders von 1932. Während des Interviews mit Monsieur Daniel Lapp wurden interne Hintergründe aus der Bugatti-Szene, die so bislang noch nie veröffentlicht wurden, publiziert.

Bugatti Royale Type 41 Roadster Esders

Bugatti Royale Type 41 Roadster Esders


© Videoquelle und Urheberrecht: Achim Gandras

Im Mittelpunkt stand die Recréation des Bugatti Type 41 Royale Roadster Esders von 1932, der auf der Messe im Eingangsbereich zu sehen war.

Mehr über die Retro Classics 2016 finden Sie in dem Bericht Ein Tag als Besucher auf der Retro Classic.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen