Optisches Highlight im Park

Werbung

Es gibt immer wieder bei Veranstaltungen Fahrzeuge, die habe ich bisher nicht gesehen und wird man möglicherweise auch nie wieder öffentlich zu sehen bekommen. Hier wird ein besonderer Rolls-Royce vorgestellt, den ich im Park in Schwetzingen gesehen habe.

Rolls-Royce Silver Ghost Double Cab

Dieser Rolls-Royce wurde 1913 als Chassis ausgeliefert und erhielt in Frankreich von Labourdette in Paris eine Karosserie im Stil eines damaligen Abteilwagens der Bahn. Die Karosserie aus Holz trägt auch Stilmerkmale der damals auslaufenden Zeit der Kutschen. auch von einer Kutsche inspiriert war der Bugatti Typ 44 Fiacre.

Das Dach dieses sehr speziellen Rolls Royce wurde aus Kupfer gefertigt, besitzt Rosenholz Interieur und die Polsterstoffe wurden aus belgischem Tuch gefertigt.

Rolls-Royce Silver-Ghost Double Cab - 1913
Rolls-Royce Silver-Ghost Double Cab – 1913

Der Antrieb besteht aus einem Motor mit 6 Zylindern, einem Hubraum von 7668 ccm und leistet 100 PS bei 2000 U/min. Geschaltet wird mit einem 4-Gang-Getriebe. die Höchstgeschwindigkeit soll bei 125 km/h liegen. Dasist sicherlich ein Wagnis im heutigen Verkehr mit ausschließlich Bremsen an den Hinterrädern. Vom Phantom I sollen 2.212 Exemplare gebaut worden sein, natürlich mit unterschiedlichen Karosserien.

Zum Lesen und Ansehen

Konstrukteur Ledwinka auch in Tschechien... Ing. Hans Ledwinka war der führende Autokonstrukteur im Tatra-Werk in Kopřivnice (deutsch: Nesselsdorf), während mehrerer Jahrzehnte. Seine Patente un...
Oldtimer Omnibus Treffen in Einbeck Bei herrlichem Wetter und unter großer Beteiligung der Öffentlichkeit ging jetzt am PS.SPEICHER Einbeck das Europatreffen historischer Omnibusse zu En...
Haben Sie jemals einen Brütsch 1200 gese... Wer öfters eine Oldtimer-Messe besucht und sich für rare Fahrzeuge interessiert, der wird manchmal fündig. Es erinnert ein wenig an das Briefmarkensam...
Schweizer Automobilindustrie? Ja, die ga... Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts haben sich in der Schweiz an die 100 Firmen mit dem Automobilbau beschäftigt. Manche nur kurz, einige überlebten ...