90 Jahre Ford Model A

Werbung

Großes Treffen am Technikmuseum Freudenberg

Besitzer von Fahrzeugen und Clubs werden gebeten teilzunehmen! 90 Jahre ist es her, da führte Henry Ford das Model A als Nachfolger des in die Jahre gekommenen Model T (Tin Lizzy) ein, welches als erstes am Fließband hergestellte Fahrzeug galt.

Ford Model A
Ford Model A

Im Dezember 1927 war es soweit. Das Model A offiziell 1928er Baureihe kam auf den Markt. Der Erfolg blieb nicht aus und so entstanden von 1928 – 1931 weit über 4 Millionen Fahrzeuge in den unterschiedlichsten Aufbau- und Karosserievarianten. Grund genug für das Technikmuseum Freudenberg am Sonntag, 23. September 2018 von 10:00 – 18:00 Uhr im Dreiländereck von NRW, Hessen und Rheinland Pfalz dem heute wohl bekanntesten Vorkriegsoldtimer eine eigene Veranstaltung in Form eines großen Ford Model A Treffens zu widmen. Dazu werden Besitzer von Ford Model A Oldtimern gesucht. Ziel ist es möglichst viele Fahrzeuge und Besitzer zusammen zu bringen. Auf die Teilnehmer und Besucher wartet ein interessantes und vielfältiges Programm.

Ford Model A Baujahre 1928 – 1931

Willkommen sind insbesondere alle A Modelle, Fahrzeuge der Baujahre 1928 – 1931. Aber auch T Modelle und 1932er B Modelle können unkompliziert an der Veranstaltung teilnehmen. Die Fahrzeuge werden rund um das Museum präsentiert, dazu steht ausreichend Stellfläche zur Verfügung. Für Teilnehmer ist die Veranstaltung kostenfrei. Für die Verpflegung ist gesorgt. Museumsbesucher die keine Teilnehmer sind zahlen den normalen Museumseintritt. Eine Anreise der Teilnehmer ist bereits am Samstag 22. September 2018 möglich. Samstagabend findet daher für die früh angereisten im Technikmuseum Freudenberg ein zünftiger Schrauber Abend bei einem Imbiss und Getränken statt. Hotelempfehlungen und Anmeldeinformationen finden Sie hier:

Anmeldung zum Event

Spontanbesuche mit dem Oldtimer sind willkommen. Dennoch bitten wir zur besseren Planbarkeit um eine formlose Anmeldung per E-Mail: pressestelle@technikmuseum-freudenberg.de oder per Telefon 0171-5458618. Ansprechpartner ist Herr Alexander Fischbach. Bitte geben Sie an mit welchem Fahrzeug bzw. Karosserietyp Sie teilnehmen möchten. Es können auch mehrere Fahrzeuge je Teilnehmer angemeldet werden.

Anreise und Abstellen von Transportfahrzeugen

Eine Anreise bzw. das sichere Abstellen der Teilnehmerfahrzeuge ist bereits ab Freitag, 21. September 2018 möglich. Die Veranstaltung findet statt auf dem Gelände des Technikmuseums Freudenberg.

Anschrift:
Technikmuseum Freudenberg
Olper Straße 5
57258 Freudenberg
www.technikmuseum-freudenberg.de

ACHTUNG: Geben Sie bei der Anreise in das Navigationssystem am Besten direkt 57258 Freudenberg (Zentrum) ein oder folgen sie an der Autobahnabfahrt Freudenberg auf jeden Fall der Beschilderung Richtung Freudenberg auch wenn das Navi Sie auf einen anderen Weg führen möchte.

Transportanhänger und Zugfahrzeuge können in direkter Nähe zum Museum abgestellt werden.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Seltene und klassische Autos am Boxberg Annähernd 200 Teams folgten der Einladung zur Boxberg Klassik am 23. und 24. Juli 2011. Die Orientierungsfahrt, aufgeteilt über zwei Tage, führte von...
Start und Ziel in Saarbrücken Am letzten Mai-Wochenende 2017 steht die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Frau Catherine Robinet, Generalkonsularin Frankreichs für das Sa...
Bergrennen im Rheingau-Taunus-Kreis RaceFan bei der Ransel Classic by VolkerRohrbach© Fotoquelle und Bildrechte: Veranstalter Das legendäre Bergrennen im Bergrennen im Rheingau-Taunus-K...
BMW M1 Procar Rennen in Spielberg 2016 37 Jahre nach seiner Premiere auf der Rennstrecke stimmt der BMW M1 die Motorsportfans am Sonntag, 3. Juli 2016, erneut auf einen Weltmeisterschaftsla...
Werbung

 

Werbung