Neue Betrugsmasche bei historischen Fahrzeugen

Immer wieder findet man bei verschiedenen Händlern und weniger bei Privaten frisch lackierte Fahrzeuge (Verkaufslackierung ?). Das ist erst einmal positiv, aber wenn der Innenraum und die Technik, Blick unter die Motorhaube, gar nicht zum frischen Äußeren passt, dann ist besondere Aufmerksamkeit geboten.

Mercedes Scheunenfund
Mercedes Scheunenfund

Immer wieder gibt es neue Tricks, um ein Fahrzeug besser darzustellen, als es in Wirklichkeit nach Jahren ist.

Einer der neueren Tricks besteht darin, dicke Spachtelflächen auf der Karosse mit Metallsplittern zu vermengen, so dass auch der bisher unbestechliche Magnettest das Fehlen realen Blechs nicht feststellen kann. Ohne Vorbereitung und Fachwissen kann ein Interessent teure Fehler begehen. Noch riskanter ist es, aus der Ferne via Internet nach einem Fahrzeug zu suchen, und es dann auch direkt zu kaufen. Denn Zustandsbeschreibungen der Anbieter haben oft wenig mit der Realität zu tun. Ein geforderter Preis muss nicht unbedingt einem realistischen Marktwert oder Wiederbeschaffungswert entsprechen.

Um Fehler zu vermeiden gibt es mein e-Book Oldtimer-Kauf » Fehler vermeiden.

Für Interessenten ist auch der Beitrag von Interesse: Was tun gegen Oldtimer- und Youngtimer-Betrüger?

Zum Lesen und Ansehen

Jaguar XJ12 und XJ6 mit prominentem Vorb... Historische Automobile mit prominentem Vorbesitz ziehen immer wieder die Aufmerksamkeit an. So geschah es auch mit dem Jaguar XJ12 Serie 1 Vanden Plas...
Skoda Automuseum in Tschechien Besuch im Skoda Automuseum Unweit von Prag, erreichbar über die Autobahn oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, liegt die traditionsreiche Automobil...
Sauerland Klassik – 600 Kilometer! Die Sauerland Klassik eröffnet vom 4. bis 7. Oktober die herbstliche Oldtimer-Saison und Audi Tradition geht mit zwei Vorkriegs-Klassikern an den Star...
Caracciola fuhr 432,7 km/h auf der Auto... Der Rekord von 1937 hielt bis 2017 Mit dem Mercedes-Benz W 125 Zwölfzylinder-Rekordwagen stellte Rennfahrer Rudolf Caracciola am 28. Januar 1938 den ...
Werbung