Das Schnauferl – Magazin des ASC

Werbung

Das Schnauferl Magazin
Das Schnauferl Magazin des ASC
© Fotoquelle und Bildrechte: Allgemeiner Schnauferl-Club e.V. (ASC)
Das offizielle Magazin des Schnauferl Club e.V. (ASC) ist „Das Schnauferl“. Der Verein wurde bereits 1900 gegründet und gehört damit zu den sicherlich ältesten Automobilclubs.

Das Magazin mit einer Auflage von 2.000 Exemplaren erscheint 10 x jährlich kostenlos für die ca. 1.500 ASC-Mitglieder. Das Schnauferl hat einen Heftumfang von in der Regel 25 Seiten und wird im Vierfarbdruck erstellt. Auffällig ist die traditionelle Anrede der Mitglieder innerhalb des Clubs: Schnauferldamen und Schnauferlbrüder, was prinzipiell auf hohes Alter der Mitglieder deutet, aber sicherlich so nicht gemeint ist. Der Begriff Veteran wird heute in der Szene auch mehrdeutig interpretiert.

Doch kommen wir zu den Inhalten des Heftes. Wie auch andere Clubs präsentiert sich der Verein auf diversen Messen und berichtet über diese Veranstaltungen. Auch die Vereinsinterna der einzelnen 15 Landesgruppen kommen in den Berichten nicht zu kurz.

Der ASC versteht sich als Hüter der automobilen Tradition. Berichtet wird auch über den gestifteten ASC-Messing Cup, der außerhalb des Vereins leider bisher recht unbekannt ist. Ein geeignetes Betätigungsfeld für diese Fahrzeuge aus der Messingära sind die Bertha Benz Fahrt, das Motorrad-Treffen Ibbenbüren, Dampfauto-Treffen Melle, Herkomer-Konkurrenz®, Messing Schloss Sommersdorf, Kronprinz Wilhelm Rasanz, Ein- und Zweizylinder Kriterium, Hexen-Rallye Geseke (Fahrzeuge bis 1949), Krönchen von Siegen, AVCA-Khevenhüller Gedächtnisfahrt in Kärnten und London to Brighton Veteran Car Run. Die ASC-Schnauferlfahrt wird in unterschiedlichen Gegenden jährlich gefahren und jeweils von einer Landesgruppe des ASC organisiert.

Weitere Informationen über den ASC: asc-schnauferlclub.com

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung