Volkswagen Konzern und die Classic Days rund um Schloss Dyck

Werbung

 

Die Classic Days Schloss Dyck vom 1. bis 3. August 2014 locken erneut Tausende von Fans an den Niederrhein. Young- und Oldtimer bevölkern Hof und Wiesen des Schlosses Dyck, auf der hauseigenen „Rennstrecke“ drehen sportliche Fahrzeuge ihre Runden. Der Volkswagen Konzern als neuer Platinsponsor bringt über 20 faszinierende Autos nach Dyck.

Zum nunmehr neunten Mal trifft sich die Szene am ersten August-Wochenende am Wasserschloss Dyck bei Neuss/Jüchen zur automobilen Gartenparty. Das Programm der Classic Days reicht von verschiedenen Concours d’Elégance-Wettbewerben über das große Klassiker-Treffen auf dem Miscanthusfeld bis zu schnellen Runden legendärer Rennsportklassiker über die 2,8 Kilometer lange parkeigene „Rennstrecke“. Motorsportlegenden Hans Hermann, Jacky Ickx, Klaus Niedzwiedz und Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck werden hier im Rahmen verschiedener Sonderläufe einige Runden absolvieren.

Im „Volkswagen Group Racing Club“ stellen sich historische und aktuelle Fahrzeugpaarungen: Ein Porsche A 550 Spyder trifft auf den Boxster GTS2, der Volkswagen Scirocco I Cup von 1976 duelliert sich mit einem Scirocco R GT24, der vor kurzem noch beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring antrat. Der Audi V8 aus der DTM von 1990 steht neben einem aktuellen Audi R8 Spyder 5.2 FSI quattro1. Raritäten wie ein 1950er Škoda 1100 OHC Le-Mans-Version oder ein Denzel 1300 Roadster von 1957 werden ebenfalls ihre Runden im Park von Schloss Dyck drehen.

Stilvolles Picknick Schloss Dyck
Stilvolles Picknick Schloss Dyck © Fotoquelle und Bildrechte: Volkswagen AG

In Sonderausstellungen an verschiedenen Stellen präsentieren sich Marken des Volkswagen Konzerns und der Autostadt, die diesmal das legendäre Käfer-Bähnle als uriges Shuttlefahrzeug mitbringt. Die Autostadt zeigt zudem Sonderkarosserien auf Käfer-Basis – beispielsweise von Beutler, Hebmüller und Rometsch. Auf der sogenannten Pflaumenwiese präsentiert Volkswagen attraktive Schaustücke, darunter Bentley, Porsche und Volkswagen. Dazu kommen aus Wolfsburg Raritäten wie ein Golf I Cabrio-Schnittmodell und ein Hebmüller Cabrio. Volkswagen Nutzfahrzeuge bringt historische Bullis mit, die im Rahmen der Camping Ausstellung für nostalgische Gefühle sorgen.

Rennstrecke Schloss Dyck
Rennstrecke Schloss Dyck © Fotoquelle und Bildrechte: Volkswagen AG

Anhand einiger besonderer Exemplare wird auch das Jubiläum „40 Jahre Golf“ thematisiert. Die Fahrzeuge vom 1978er Golf I GTI über den Golf II GTI Gruppe A und den Golf IV R32 bis zum 2013er Design Vision GTI zeigen den Spannungsbogen und das kreative Potenzial der Golf-Familie. Die Exponate stammen aus den Sammlungen von Volkswagen Classic, dem Zeithaus, Volkswagen Classic Parts und der Stiftung AutoMuseum Volkswagen.

Besonderheit der Classic Days ist traditionell die Nähe zwischen Publikum und Fahrzeugeignern.

Quelle Text und Fotos: Volkswagen AG

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung