Artikelformat

Der altersgemäße Oldtimer

Werbung

Wenn bei Oldtimer Veranstaltungen die Sonne scheint, es warm ist und gut gepflegte Fahrzeuge zu sehen sind, ist es eine Freude dabei zu sein. Je nach Art der Oldtimer Veranstaltung sind Fahrer und Beifahrer sehr unterschiedlich im Auftreten und Alter. Allen gemeinsam ist die Freude am Hobby Oldtimer und der Stolz auf das mitgebrachte Fahrzeug.

Studiert man nun die Fahrzeuge und FahrerInnen, so kann man feststellen, dass es altersgemäße Oldtimer gibt. Lassen sie mich diese nicht repräsentative Studie etwas erläutern.

 

In einem historischen Roadster, extrem flachen Coupé oder Kleinauto, zum Beispiel Triumph TR, Triumph Spitfire, Ford GT 40, Goggomobil oder Ur Mini (1959-2000), der auch Elefanten Schuh genannt wird, findet man oft jüngere Menschen. Das hängt sicherlich mit der Härte der Fahrwerke und den niedrigen Sitzen in den klassischen Fahrzeugen zusammen. Man hat das herrliche Gefühl, kurz über der Fahrbahn zu sitzen. Menschen mit Problemen im unteren Teil des Rückens, des Knies oder der Hüfte kommen vielleicht in die Sitze der Fahrzeuge, jedoch ohne Hilfe nicht mehr aus dem Auto heraus.

Schade, denn diese wunderbaren Klassiker noch ohne beeinflussende Elektronik, in denen man die Güte des Straßenbelages unmittelbar spürt, waren der Traum vieler junger Menschen und sind somit leider keine altersgemäßen Oldtimer für Menschen mit den beschriebenen Problemen am Skelett bei fortgeschrittenem Lebensalter.

Zum Erwerb eines Mercedes 300 SL (W 198) ob Coupé mit Flügeltüren oder Roadster sollte man schon ein erhebliches Guthaben in der Schweiz haben. Jedoch wird man keine große Freude an dem Mercedes 300 SL Coupé mit Flügeltüren zum Fahren haben, wenn man die im letzten Absatz aufgeführten Alterserscheinungen hat. Das Problem sind die sehr breiten Schweller beim Flügeltürer, über die der Fahrer beim Ein- und Aussteigen beschwerlich klettern muss.

Sehen wir doch mal die positive Seite des Alters und den Wunsch einen offenen Oldtimer zu bewegen. Da kommen mir zuerst die Mercedes Benz Typen 190 SL ((Nitribitt Cabrio), 230 SL bis 280 SL (Pagode) und klassische Modelle der Serie R/C 107 in den Sinn. Das sind alles sehr bequeme Fahrzeuge mit dem Komfort einer Limousine, mit denen man auch längere Strecken zurück legen kann.

 

Nun möchte ich zum Schluss meiner kleinen nicht repräsentativen Betrachtung noch einige positive Beispiele für altersgemäße Oldtimer nennen. Es sind in der Regel Limousinen mit normaler Sitzhöhe, bequemen Sitzen und hohen Türen. Beispiele aus deutscher Produktion sind der Audi / NSU Ro80, die Mercedes Benz S-Klasse und britische Typen wie die Limousinen von Bentley, und Rolls-Royce. In der unteren Liga der noch bezahlbaren Preise sind es völlig unspektakuläre Limousinen der Hersteller BMW, Ford Opel und Volkswagen.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen