Mercedes W123 – Der letzte Mercedes mit Chrom

Werbung

Nur wenigen Menschen ist der Mercedes des Typs W123 nicht bekannt. Denn woher kommt die Beliebtheit diese letzten Mercedes, der reichlich mit Chrom und glänzenden Zierleisten aus Alu ausgestattet war?

Die Beliebtheit dieses Typs beweist auch der 2. Rang in der H-Kennzeichen Zulassungsstatistik vom 01.01.2016. Viele der Limousinen mit Dieselmotor sind nach Afrika und in den Osten ausgewandert und die T-Modelle wurden meistens verbraucht. Übrig geblieben sind zahlreiche Coupés. Diese Spezies war schon damals recht teuer und meist luxuriös mit bestellbarem Zubehör ausgestattet als die vielen Basismodelle mit „Buchhalterausstattung“.

MB W123 Limousine Typ 200
MB W123 Limousine Typ 200

Der Typ wurde als Limousine, Kombi und Coupé in fast 2,7 Millionen Exemplaren von 11/1975 – 01/1986 gebaut. Aus der Sicht des Autors ist der C123, also das Coupé mit seinen rahmenlosen Fenstern und ohne B-Säule das schönste Modell der Baureihe gewesen. Das Design ist bis heute zeitlos. Auch setzte die Baureihe 123 Maßstäbe in der Fahrzeugsicherheit.

Verschiedene Clubs kümmern sich mit Kaufberatung und Know How um den Mercedes W123, zum Beispiel der Verein für Freunde des W123 e.V.. Es ist ein Fahrzeug mit dem man auch heute noch, bei guter Wartung vorausgesetzt, weite Reisen unternehmen kann.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung