Feuerwehr – Böschung brennt

Werbung

Bis ins Jahr 1977 waren Dampflokomotiven von der damaligen Deutschen Bundesbahn im Emsland auf der Strecke Rheine – Emden im Güterzugdienst im Einsatz. Zu der Zeit wurden links und rechts der Schienen Vorsorge gegen Brände im Sommer durchgeführt. Diese Einrichtung nannte der Eisenbahner Brandschutzstreifen. Grund war der mögliche Funkenflug von glühenden Ascheresten. Der Brandschutzstreifen sollte die Entzündung von trockenem Gras oder Gehölz bei der Vorbeifahrt einer Dampflokomotive verhindern. Doch das gelang nicht immer.

Dampflokomotive Baureihe 23
Dampflokomotive Baureihe 23 – letzte Nachkriegskonstruktion der damaligen DB

Heute finden wir Dampflokomotiven nur noch bei Museumseisenbahnen im Tourismusverkehr. Ein Beispiel, wie sich ein Flächenbrand sehr schnell und bei lang andauernder Trockenheit ausbreiten kann, zeigt folgendes Video:

Feuerwehr löscht Böschungsbrand

Wer sich für historische Feuerwehrfahrzeuge interessiert, nutzt den Link Ausgemusterte Feuerwehrfahrzeuge werden gesammelt.

Zum Lesen und Ansehen

The Beast of Turin – FIAT S76 Im Jahre 1911 war das Thema Design in Italien noch nicht thematisiert. Dem FIAT S76 fehlt jede Eleganz späterer Produkte aus Italien. Sein Rufname gib...
Rallye Bad Homburg Historic 2015 Am ersten Sonntag eines Jahres im Juli, wie in den vergangenen Jahren auch, wurden Teams zur Rallye Bad Homburg Historic erwartet, die von Bad Homburg...
Enzmann 506 in Bad Camberg Der Enzmann 506 Spider wurde vom Schweizer Emil Enzmann konstruiert. Er wurde von 1956 bis 1965 in etwa 80 Exemplaren gebaut. Andere Quellen schreiben...
Oldtimer Video und Web-TV Das Video-Portal des Klassiker- und Motormagazins präsentiert ausgesuchte Videos zu den Themen Oldtimer, Classic-Cars und Veteran-Cars. Die Webseite h...
Werbung