Dampflokomotive an einem kalten Wintermorgen

Werbung

Bevor eine Dampflok bei kalter Witterung in Fahrt kommt, müssen die Zylinder vorgewärmt werden. Aus den offenen Zylinderhähnen strömt der Dampf. Das Vorheizen der Zylinder ist vor der Abfahrt notwendig, damit der Dampf nicht in dem kalten Zylinder kondensiert und es möglicherweise zum Wasserschlag in den Zylindern kommt. Ein Zylinderschlag kann schwere Schäden am Zylinder und Treibstangen verursachen.

Das Video wurde an einem kalten Morgen in Kanada, Lake Louise, Alberta, aufgenommen. Der Lokführer der Canadian-Pacific-Dampflok wärmte die Zylinder sehr lange vor und entwässerte sie mit den offenen Zylinderhähnen.

CP 2816 The Beauty of Steam on a Cold Morning. Lake Louise, Alberta

© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: CP2816HD

Da die Lok länger von vorn zu sehen ist, kann man gut erkennen, dass der Dampf bei Fahrt aus den Zylinderhähnen abwechselnd rechts und links entweicht. Das Vorwärmen der Zylinder in der Länge ist nicht nötig, machte sich jedoch für die Videoaufnahmen recht gut!

Zum Lesen und Ansehen

Wanderer “Puppchen” Baujahre... Der Wanderer "Puppchen" wurde von 1911 - 1926 gebaut. Doch ein wenig Geschichte vorweg. Die Wanderer-Werke vormals Winklhofer & Jaenicke AG wurden im ...
Historische Triebwagen auf der Wolterdor... Die Woltersdorfer Straßenbahn schreibt eine lange Geschichte. Gegründet wurde die Straßenbahn am 17.5.1913 und verbindet auf einer 5,6 km langen Strec...
Welches Automobil aus der Zeit vor dem I... Warum der Ford Model A einer der idealen Vorkriegsklassiker ist, soll dieser Beitrag klären. Er wurde mit 4.320.446 Stück von Oktober 1927 bis August ...
Mille Miglia auf nordhessisch – Ka... Die Oldtimer-Rallye Kassel - Dresden - Kassel mit den ungefähr 1.000 km Streckenlänge wird inzwischen auch Mille Miglia auf nordhessisch genannt. Grun...