Artikelformat

Wie fuhren sich die Automobile vor mehr als 100 Jahren?

Werbung

Auf dieser Welt soll es seit Beginn der Motorisierung ungefähr 10.000 Hersteller von Automobilen Motorrädern, Rollern und Mopeds gegeben haben. Die meisten Firmen haben aus wirtschaftlichen Gründen bereits nach wenigen Jahren bzw. nach den Kriegen die Konstruktion und Produktion aufgeben müssen. Allein in Frankreich gab es etwa 1.000 unterschiedliche Marken.

Immer seltener sieht man heute bei Veranstaltungen in Deutschland historische Automobile aus der Zeit vor den beiden Weltkriegen des letzten Jahrhunderts. Sie verkörpern anschaulich die technische Entwicklung des Automobils im Zeitablauf. Die meisten Fahrzeuge haben die Wirren nicht überlebt und waren irgendwann technisch überholt, um im täglichen Straßenverkehr tauglich zu sein. So wanderten sie in das Altmetall Recycling. Einige Fahrzeuge, ob Automobile oder Dampfmaschinen haben in Museen konserviert überlebt. Jedoch fehlt ihnen der Geruch und die Geräusche im Betrieb. Aus diesen Grunde sind wir alle den Menschen dankbar, die diese frühen Fahrzeuge lebendig erhalten.

Die Förderung der betriebsfähigen Automobile aus den Zeitepochen Ancestor, Veteran, Vintage hat sich der Veranstalter vorgenommen. Es ist notwendig auch der heute noch jüngeren Generation diese Automobile aus der Frühzeit der Mobilität erlebbar in der Natur zu zeigen. Der nachfolgende Videoclip stammt von der Veranstaltung im Jahr 2013.


© Quelle VIMEO und Bildrechte: Heimann Media Group und passion & legends

Danken möchte ich an dieser Stelle Marcus Herfort und Stephan Heimann für die Genehmigung diesen Film mit den Interviews (Alexander Schröder-Frerkes, Klaus Schumacher, Dieter Dressel, Reinhard Wiens, Stephen A. Hubler, Jack Sears, Wolfgang Scholz und Dieter Dässel) hier einem breiten Publikum zeigen zu dürfen.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen