Stoewer D9 – 1924

Werbung
Auto Ersatz- und Verschleißteile Links zu Auto Ersatz- und Verschleißteilen: www.amazon.de

Der Stoewer D9 Phaeton aus dem Jahr 1924 wurde ursprünglich von Richard von Frankenberg gefahren. Das Jahr lässt sich nicht genau belegen, jedenfalls kam der D9 in den Besitz von Herrn Mappes in Heidelberg, einem Enkel von August Mappes.

Die Firma August und Jean Mappes war schon anfangs der 1900 Jahre der Stoewer Händler für den ganzen süddeutschen Raum. Herr Mappes verstarb 2005, der D9 wurde von seiner Frau an das Dr. Carl Benz Museum in Ladenburg gegeben.

Stoewer D9 Tourenwagen - 1924
Stoewer D9 Tourenwagen – 1924

Der Stoewer D9 war der Nachfolger des D3 und hatte einen 4-Zylinder-Motor mit einem Hubraum von 2294 ccm und leistete 32 PS. Von 1924 bis 1928 wurden immerhin 800 Stück gebaut.

Die Geschichte der Stoewer Automobile – Ein Rückblick findet der interessierte Leser mit dem Link. An dieser Stelle möchte ich auch Manfried Bauer erwähnen und danken, der bei der Zusammenstellung der Texte zu den Stoewer Automobilen fachkundig behilflich war.

Werbung
Auto Bestseller Links zu beliebigen Amazon Shopseiten zum Thema Auto: www.amazon.de

Zum Lesen und Ansehen

STOEWER-Automobile – Ein Rückblick... Stoewer-Automobile sind heute leider nur noch Experten bekannt, obwohl die Firma aus Stettin zwischen 1899 und 1945 einige der modernsten Automobile i...
Stoewer C2 – 1913 Der Stoewer C2 war 1913 ein repräsentatives und schnelles Automobil der Mittelklasse. Ursprünglich wurde der Stoewer C2 seinerzeit nach England ver...
Stoewer R140 Luxus Sport – 1933 Der "gelbe" Stoewer R140 Luxus Sport Zweisitzer wurde von einem Sammler aus dem Stuttgarter Raum erstmals auf der Oldtimer Messe in Ulm gezeigt. Damal...
Stoewer Greif luftgekühlt – 1937 Der Stoewer Greif luftgekühlt von 1937 lief vor dem Zweiten Weltkrieg in Österreich. Dieser Wagen ging dann irgendwann an den Bodensee auf die deutsc...
Werbung
Kraftfahrzeugtechnik Vorschläge für Bücher zum Thema Kraftfahrzeugtechnik: www.amazon.de