Wann sollten Reifen getauscht werden?

Werbung

Oldtimer und Youngtimer sind in der Regel “Steh-Fahrzeuge”. Youngtimer sind noch mehr “daily driver”.

Der Gesetzgeber hat für Autoreifen kein Maximalalter festgelegt. Doch nach einigen Jahren geht auch die Flexibilität eines Reifens unweigerlich seinem Ende zu. Die Gummimischungen beginnen aus zu härten, und werden spröde und rissig werden. Gefährlich ist auch die Rutschgefahr bei Nässe. Ein Schönheitsfehler ist der geringere Komfort durch die Härte alter Reifen.

Reifenschaden
Reifenschaden nach zu hohem Alter

Die Gefahr, dass sich die Lauffläche ablösen, steigt. Das haben vor Jahren Test einer Fachzeitschrift für Oldtimer

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Statistischer Bestand Oldtimer 2017 Die Statistiker des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) veröffentlichten Anfang März 2018 wieder die aktuellen Zahlen zum Fahrzeugbestand in Deutschland. ...
Verkehrsverstöße im Ausland mit einem Kl... Als Autofahrer unterliegt man grundsätzlich dem Verkehrsrecht des Gastlandes. Die Missachtung von Tempolimits, Vorfahrtsgeboten oder ähnlichen Bestimm...
Keine HU mehr für Fahrzeuge älter als 40... Auch das Thema Oldtimer unterliegt dem Wandel. So wurde vor drei Jahren in Großbritannien eine neue Regelung bei Oldtimern eingeführt. Autocar Ve...
Warnung vor manipulierten Unfällen Nicht immer geschehen Unfälle zufällig – immer öfter helfen Täter nach, um ahnungslose Autofahrer in Unfälle zu verwickeln, bei denen die Verursacher ...
Werbung

 

Werbung