Ausstellung vom Handkarren zum Lieferwagen

Werbung

Erst die Erfindung des Rades erleichterte dem Menschen die Arbeit des Tragens. Mit dem Aufkommen der Eisenbahnen und mit der Erfindung des Automobils und dem damit einhergehenden Bau von Straßen entstand im 19. Jahrhundert die Mobilität der Güter über weitere Entfernungen auf dem Land. Lastenträger gehörten zu den Automobilen der ersten Stunde.

Vom Handkarren zum Lieferwagen
Vom Handkarren zum Lieferwagen

Die Ausstellung im Pantheon in Basel zeigt Handkarren und Lieferwagen und die Entwicklung des kleinen Güterverkehrs über die vergangenen 150 Jahre. Die Exponate erzählen eine vielfältige Geschichte. Es ist erstaunlich welche unterschiedlichen Arten von Transportmitteln in der Vergangenheit geschaffen worden sind und für diese sehenswerte Ausstellung in Basel zusammen getragen wurden.

Im Pantheon sind lange vergessen Marken wie Bell Tonneau, Arbens, Tempo oder etwas bekanntere Firmen Martini und Essex, nebst etwa zwanzig weiteren interessanten, skurrilen, lustigen oder einfach nützlichen Lieferwagen ausgestellt – Ford, Peugeot, Moris, Citroen, Topolino, Opel, Lancia und Elektrowagen – jeder hat eine interessante Geschichte.

Unter die Spitzenexemplare zählt ein Lieferwagen aus der Gründerzeit des heutigen Lebensmittelimperiums MIGROS. Die Idee war es damals, die Ware zu den Käufern nach Hause zu bringen…und sie hat sich bewährt.

Manche Wagen sind umgebaute Limousinen, die ihren Besitzern die Arbeit damals erleichterten. Sogar ein Fiat 500 musste sich einen nicht gerade rücksichtsvollen Umbau gefallen lassen.

Vom Handkarren zum Lieferwagen

Hinweis: Bei Berührung eines Fotos mit dem Mauszeiger (PC) oder Finger (Smartphone, Tablet) wird der automatische Wechsel zum nächsten Foto unterbrochen und die Beschreibung (Text) angezeigt.

Einblick in das Pantheon Basel und die Exponate


© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: Urs Gautschi

Text und Fotos: Dr. Georg W. Pollak, sc., Zürich

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Der rätselhafte Protos Der in den beiden Bildern gezeigte Protos ist dem Autor bei Veranstaltungen von Classic Days Schloss Dyck vor einigen Jahren und Vintage Race Days Ras...
Mille Miglia 2017 – hautnah dabei! Drei Jahrzehnte lang war die Mille Miglia das härteste Langstreckenrennen der Welt. Seit 1988 wird sie als Zuverlässigkeits- und Gleichmäßigkeitsfahrt...
Skoda 440 Spartak und Felicia Cabriolet Der Skoda 440 Spartak, Baujahr 1957 und ein Felicia Cabriolet, Baujahr 1961 nahmen an der Bodensee-Klassik 2017 teil. Beide Fahrzeuge stammen aus dem ...
MG Drivers Magazin MG Drivers Magazin© Fotoquelle und Bildrechte: MG Drivers Club Deutschland e.V.Vorkriegs- und Nachkriegs-Fahrzeuge von MG sind bei Freunden Britische...
Werbung

 

Werbung