Artikelformat

Lehrbuch f├╝r Kraftfahrer – 1941

Werbung

Lehrbuch f├╝r Kraftfahrer 1941

Lehrbuch f├╝r Kraftfahrer 1941

Manche antiquarische Verkehrsliteratur ist sehr reizvoll aus der Sicht von heute zu lesen und mit den Gegebenheiten der damaligen Zeit zu vergleichen. Mir wurde leihweise das Lehrbuch f├╝r Kraftfahrer f├╝r alle Klassen und Elektrowagen aus dem Jahr 1941 zur Verf├╝gung gestellt.

Der Inhalt mit 48 Seiten und zus├Ątzlichem Anhang (Liste der Warnzeichen) ist bearbeitet nach der damaligen Stra├čenverkehrs-Ordnung und Stra├čenverkehrs-Zulassungs-Ordnung. Die vorliegende verbesserte Neuauflage 332. – 372. Tausend datiert aus dem Jahr 1941.

Es enth├Ąlt die damaligen F├╝hrerscheinklassen 1 f├╝r Kraftr├Ąder, 2 Kraftfahrzeuge ├╝ber 3,5 Tonnen , 3 Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen Eigengewicht und 4 f├╝r das F├╝hren von Kraftfahrzeugen mit einem Hubraum bis 250 ccm. Auch wird die ┬źUneignung┬╗ f├╝r einen F├╝hrerschein deutlich beschrieben. Weitere Inhalte sind die Verkehrszeichen und Ihre Bedeutung.

Bemerkenswert ist das Vorwort aus der Brosch├╝re:

Vorwort zum Lehrbuch f├╝r Kraftfahrer 1941

Vorwort zum Lehrbuch f├╝r Kraftfahrer 1941

Heute sehen das die P├Ądagogen ganz anders: Wo man hinschaut, ├╝berall werden Fragen und feste alternative Antworten (Multiple Choice oder deutsch Mehrfachauswahl, auch Antwort-Wahl-Verfahren in Pr├╝fungen, Tests und Klausuren) vorgegeben. So ├Ąndern sich nicht nur bei Pr├╝fungen die Zeiten …

Auch war mir unbekannt, wie damals, also 1941, die H├Âchstgeschwindigkeiten f├╝r Kraftfahrzeuge und Motorr├Ąder in den St├Ądten, au├čerhalb geschlossener Ortschaften und Reichsautobahnen festgelegt waren:

H├Âchstgeschwindigkeiten in Ortschaften und au├čerhalb - Lehrbuch

H├Âchstgeschwindigkeiten in Ortschaften und au├čerhalb – Lehrbuch

Die H├Âchstgeschwindigkeit wurde im Mai 1939 zwecks Kraftstoffeinsparnis zun├Ąchst auf 100 km/h begrenzt und erst im weiteren Kriegsverlauf dann auf 80 km/h.

Mit der H├Âchstgeschwindigkeit der damaligen deutschen PKW hat das dagegen nichts zu tun, die schafften ja auch ohne Tempolimit nur 80 bis 100 km/h Dauertempo. Die Begrenzung griff effektiv nur bei den wenigen verbliebenen nicht eingezogenen Wagen, die 120km/h und mehr schafften und dabei infolge schlechter Aerodynamik sehr hohe Verbr├Ąuche hatten.

Wer mehr ├╝ber Vorkriegsfahrzeuge lesen und wissen m├Âchte, kann ich den Blog Klassiker-Rundschau Wetterau empfehlen, der sich mit speziell mit deutschen Vorkriegsautos, anhand historischer Originalfotos, besch├Ąftigt. Vorkriegsautos in den USA waren leistungsm├Ą├čig und in produzierten St├╝ckzahlen meilenweit voraus.

Doch zur├╝ck zu diesem p├Ądagogischen Werk f├╝r Antragsteller zum F├╝hrerschein. F├╝r die Klassen 1, 2 und 3 war das Mindestalter 18 Lebensjahre. F├╝r die Klasse 4 war die Vollendung von 16 Jahren notwendig. Anhand diverser Skizzen des Verkehrsgeschehens wird an Hand von vielen Beispielen dargestellt wie der F├╝hrerscheininhaber richtig agiert und welche Handlungen falsch sind. Zwei Beispiele aus dem Heft sollen die Darstellungsweise verdeutlichen:

Beispiel f├╝r Verhalten im Verkehr aus Lehrbuch f├╝r Kraftfahrer 1941

Beispiel f├╝r Verhalten im Verkehr aus Lehrbuch f├╝r Kraftfahrer 1941

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich ├╝ber eine kleine Unterst├╝tzung von 5,00 ÔéČ oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen