Artikelformat

Auktion: Beifahrer-Platz SKH Leopold Prinz von Bayern und Lili Reisenbichler

Am 25. August 2016 startet die inzwischen neunte Auflage der Hamburg-Berlin-Klassik-Rallye. Von der Fischauktionshalle Hamburg fahren rund 180 Oldtimer über Neustadt-Glewe, die Mecklenburgische Seenplatte, Zehdenick und Potsdam bis zum BMW-Werk in Berlin Spandau. Für alle Fans der Oldtimer-Rallye versteigert United Charity, Deutschlands größtes Charity-Auktionsportal, zwei All-Inclusive-Pakete mit einem Platz als Beifahrer neben dem ehemaligen Renn- und Rallyefahrer SKH Leopold Prinz von Bayern sowie der Ex-Rennfahrerin Lili Reisenbichler.

BMW 328 Roadster erfolgreichster 2 Liter Sportwagen seiner Klasse 1936

BMW 328 Roadster erfolgreichster 2 Liter Sportwagen seiner Klasse 1936 © Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group AG

Hier geht es zu den aktuellen Auktionen von www.unitedcharity.de

Rallye-Enthusiasten haben noch bis 7. August die einmalige Möglichkeit, auf einen Beifahrer-Platz neben Leopold Prinz von Bayern in einem Werks-BMW 328 sowie einen Platz als Copilot neben Lili Reisenbichler in einem BMW 503 Coupé zu bieten. Für die An-/Abreise innerhalb Deutschlands per Zug oder Flugzeug sowie Übernachtungen, Verpflegung und ein Dinner am Vorabend der Rallye ist im Rahmen der All-Inclusive-Pakete ebenfalls gesorgt.

Die Erlöse aus beiden Auktionen fließen zu 100 % an die Stiftung KinderHerz, die Forschungsprojekte an zahlreichen, inzwischen hochspezialisierten Kinderherz-Kompetenzzentren fördert, um die medizinische Versorgung der kleinen Patienten kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen