Mini Meeting 2013

Werbung

Der klassische Mini ist eine Legende auf vier Rädern. Seine Fans sind treu und reiselustig. In diesem Jahr treffen sie sich in der norditalienischen Provinz Mugello zum International Mini Meeting (IMM) 2013. Die Traditionsveranstaltung, die 1978 ins Leben gerufen wurde und an jährlich wechselnden Orten stattfindet, ist das weltweit größte Treffen der Mini Club Szene. Vom 16. bis zum 19. Mai 2013 wird das Veranstaltungsgelände in Scarperia, nördlich von Florenz und unweit des Autodromo Internazionale del Mugello gelegen, zum Treffpunkt für die Fans des klassischen Mini.

Mini Meeting IMM 05/2012
Mini Meeting IMM 05/2012 © Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group

Live-Konzerte, Fahrzeug-Ausstellungen, Wettbewerbe, gemeinsame Ausfahrten und jede Menge Party-Action stehen auf dem Programm, das von den Gastgebern für Gleichgesinnte aus aller Welt zusammengestellt wurde. Zugleich ist das IMM 2013 ein Spiegelbild der faszinierenden Geschichte des britischen Kleinwagen-Originals, deren Vielfalt im Fuhrpark der Teilnehmer eindrucksvoll dokumentiert wird. Nirgendwo sonst versammeln sich so viele Vertreter aus unterschiedlichen Abschnitten der Markenhistorie von den Jahren 1959 bis 2000. Liebevoll gepflegte Klassiker aus den Anfangsjahren bis zum individuell gestylten Mini.

Sein revolutionäres Raumkonzept, sein klassenloser Stil und sein begeisternd agiles Handling verhalfen dem klassischen Mini von Beginn an zu einer Ausnahmeposition auf den internationalen Automobilmärkten. Die elementaren Qualitäten prägen auch die zahlreichen Modellvarianten, die schon in den 1960er-Jahren entstanden. Sie begründen den hohen Sympathiewert, den der Mini bis heute genießt.

Auch in Mugello treffen sich frühe Exemplare des Morris Mini-Minor und des Austin Seven und Morris Mini-Traveller. Der Mini Cooper S aus den 1960er-Jahren war einst Basis für die bei der Rallye Monte Carlo erfolgreichen Rennfahrzeuge. Bei dem Familientreffen sind auch weniger bekannte Verwandte zu sehen wie der Wolseley Hornet und der Riley Elf. Es waren nobel ausgestattete Kleinwagen der British Motor Corporation.

Als besondere Reminiszenz an das Gastgeberland findet außerdem auf der Rennstrecke von Mugello eine Innocenti Mini Parade statt. Die italienische Ausführung des Kleinwagens, die technisch und zunächst auch äußerlich auf dem britischen Original basierte, wurde ab 1965 in Mailand produziert. Vor 20 Jahren lief dort das letzte Exemplar vom Band.

Ein Teilemarkt, Präsentationen von Mini Clubs aus verschiedenen Ländern, Slalom- und Drift-Wettbewerbe gehören zu den Aktivitäten des IMM-Wochenendes. Darüber hinaus sind Abstecher nach Pisa, Siena und Florenz vorgesehen, die entweder per Bus oder in einem Mini Konvoi mit jeweils limitierter Teilnehmerzahl absolviert werden. Die schönsten und besonders liebevoll gepflegte Fahrzeuge aus allen Episoden der Markengeschichte werden beim Mini Contest auf dem eigens dafür reservierten Ausstellungsgelände präsentiert. Auszeichnungen werden aber nicht nur für perfekt erhaltene Klassiker, sondern auch für das sauberste Fahrzeug, den stärksten Rostbefall und die längste Anreise zum IMM 2013 verliehen.

Quelle: BMW Group

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

„Dornröschen“ bei den Fladungen Classics... Fladungen-Classics Zeitreise © Fotoquelle und Bildrechte: VeranstalterFladungen Classics – Die Zeitreise im bayerischen Mittelgebirge ist inzwischen ...
Oldtimerzentrum im Ruhrgebiet Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald entsteht das Oldtimerzentrum für das Ruhrgebiet und die MOTORWORLD ZECHE EWALD RUHR. Das Konzept wird ab 20...
Raritäten aus dem Nationalmuseum Cite de... Es dürfte wahrscheinlich eine der "großen Automobil Ausstellungen im Jahr 2013" werden, die Präsentation von vierzig Raritäten der weltberühmten Schlu...
26. Kitzbüheler Alpenrallye 2013 Noch anspruchsvollere Strecken, noch faszinierendere Fahrzeuge, noch attraktiveres Programm – die 26. Kitzbüheler Alpenrallye weckt bereits vor dem St...
Werbung

 

Werbung