Autos der 50er Jahre

Werbung

Zu Beginn der 50er Jahre waren an den damals produzierten Fahrzeugen noch einige Elemente der Vorkriegszeit wie ausladende Kotflügel und prächtige Kühler zu erkennen. Die angesetzten Kotflügel oder Trittbretter verschwanden in der ersten Hälfte der 50er Jahre. Langsam wandelte sich der Geschmack und die sogenannte Ponton-Karosserie kam auf. Gekennzeichnet war der Wagenaufbau durch glatte Seitenteile. Diese Form wurde nach dem Zeitgeschmack mit sehr vielen Rundungen und versehen und prächtig mit verchromten Bauteilen geschmückt.

Borgward Isabella
Borgward Isabella

Diese Art Karosserie konnte mit den damaligen Fertigungstechniken recht einfach und kostengünstig von fast jedem Automobilhersteller genutzt werden. Ein ganz typisches Beispiel für die damalige Formgestaltung waren die Mercedes Typen 180 und 219 und die Borgward Isabella in den 50er Jahren.


Der Hanomag 2/10 PS wurde bereits 1925 mit einer Pontonkarosserie konstruiert!

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Fiat Multipla der erste Van Im deutschen Sprachgebrauch wird ein Van als ein Kraftfahrzeug mit fünf und mehr Sitzplätzen bezeichnet, das über einen variablen Innenraum, hinten üb...
Chrysler New Yorker Baujahr 1939 Oft versuchen Marketing orientierte Verkäufer den Preis für "Oldtimer aus prominentem Vorbesitz" mit der Ankündigung nach oben zu treiben. Mal sehen, ...
Autos der 60er Jahre In den 60er Jahren wurden die Pontonformen der 50er Jahre von Rundungen und Heckflossen befreit. Man hatte das Gefühl, dass geometrische und gerade Fo...
Autos der 30er Jahre Gerne setze ich die Serie mit Beispielen von Fahrzeugen aus den 30er Jahren fort. Die vielen Hersteller versuchten eigene Stile bei Ihren Produkten zu...
Werbung

 

Gefallen die Beitraege?

 

Werbung