Artikelformat

Buchbesprechung: Kleine Maschinen ganz groß

Werbung

An langen Winterabenden kann man gemütlich im warmen Zimmer sitzen und mal wieder ein Buch lesen. Da ich bisher recht wenig über sogenannte Motorfahrräder wusste, habe ich mich an mehreren Abenden in das Buch „Kleine Maschinen – ganz groß“ von Johann kleine Vennekate vertieft.

Wie ich das Wort Motorfahrrad gelesen habe, dachte ich an Mofas meiner Jugendzeit. Die Gattung Mofa hat heute auch keine Relevanz mehr. In der Literatur und auch auf Treffen führt die Spezies Motorfahrrad der motorisierten Fortbewegung auf zwei Rädern ein Schattendasein. Man muss die vielen Firmengeschichten in dem Buch gelesen haben, die der Autor zusammen getragen hat, um den damaligen Boom zu verstehen. Es sind tatsächlich knapp 100 Fabrikate gewesen, die zwischen 1930 und 1955 Motorfahrräder produziert haben.

Zu jedem Fabrikat sind neben ausführlichem Text auch Bilder der produzierten Modelle aufgeführt. Auch in diesem Buch wird wieder deutlich, dass Geschäftsmodelle nur eine beschränkte Laufzeit haben. Mitte der 50er Jahre strebten die Menschen bereits Richtung Automobil und der motorisierte Zweiradboom erlebte recht schnell das Ende. Viele der Firmen haben wegen der Zerstörung der Fabrikgelände im Krieg auch nach 1945 nicht wieder angefangen zu produzieren.

Die meisten Motorfahrräder waren mit Einzylinder-Zweitakt-Motoren der Sachs-Werke oder von Ilo konfektioniert.

Es war wahrlich eine Fleißaufgabe des Autors die Fakten für dieses lehrreiche Buch zusammen zu tragen, so aufzubereiten, dass beim Lesen der Chroniken und technischen Hintergründe keine Langeweile beim Lesen bei mir aufgekommen ist.

Es ist inzwischen ein älteres Fachbuch, dass sicherlich mit etwas Mühe im Oldtimer Buchhandel oder Antiquariat noch zu besorgen ist und dem Oldtimer Begeisterten die Welt der kleinen und leichten Motorfahrräder helfen kann die Epoche der Motorfahrräder besser zu erkunden. Vielleicht weckt es auch die Lust sich ein Motorfahrrad zu besorgen und zu restaurieren. Es wird sicherlich ein überschaubares Projekt im Gegensatz zu einem Fahrzeug mit vier Rädern werden.

Weitere Auto-Bücher finden Sie mit diesem Link.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen