Reproduktion einer MB 300 SL Karosserie

Werbung

Die Produktionszahlen des Mercedes Benz 300 SL als Roadster und Flügeltürer sind bekannt. Wie viele Modelle des Mercedes Benz 300 SL heute bei Händlern und Sammlern in den unterschiedlichsten Erhaltungszuständen auf den fünf Kontinenten existieren, ist nicht bekannt. Mancher weiß vielleicht gar nicht, ob er ein Original besitzt oder eine Kopie des legendären Sportwagens.

Interessant ist es deshalb, nachvollziehbar zu sehen, wie handwerklich eine Kopie von einem unfallfreien Fahrzeug angefertigt wird, um ein Klopfmodell für die Anfertigung von Blechteilen zu erhalten.

Grundsätzlich ist gegen die Methode zur Reproduktion eines Klassikers oder von Teilen zur Restauration eines renovierungsbedürftigen Fahrzeugs nichts einzuwenden. Der Eigentümer sollte es jedoch wissen, um der Sache den richtigen Wert zu zumessen. Wie das im Video gezeigte Klopfmodell ist es ideal zur Herstellung von Teilen zur Rekonstruktion einer wertvollen Karosserie.

Zum Lesen und Ansehen

Oldtimerspendenaktion 2011 und die Gewin... Am Freitag, 24. Februar 2012 hat die Lebenshilfe Gießen e.V. die Gewinne der 17. Oldtimerspendenaktion 2011 in der Klassikstadt in Frankfurt am Main ü...
40 Jahre „Mercedes-Benz Veteranen Club R... Im Oktober 1974 wurde der „MVC Rhein Main“ als Regionalclub im MVC von Deutschland e. V. gegründet. Dieses Jubiläum soll vom 01. bis bis 03. Mai mit V...
Oldtimer Lastwagen Vor vielen Jahren gab es noch eine große Anzahl Hersteller von Nutzfahrzeugen und Lastwagen. Diese Oldtimer-LKW hatten charakteristische Formen, lange...
Mercedes Benz O 3500 Haubenbus Der Mercedes Benz Omnibus O 3500 aus dem Baujahr 1950 mit einem 6-Zylinder Dieselmotor, Hubraum 4,5 Liter und 90 PS war sicherlich ein Meilenstein für...