Wechselkennzeichen ab 1. Juli 2012

Werbung

Das lange diskutierte Wechselkennzeichen soll nun ab 1. Juli 2012 bei den örtlichen Zulassungsstellen erwerbbar sein. Das Wechselkennzeichen wird für maximal zwei Fahrzeuge zugeteilt. Welche Fahrzeuge in Kombination das Kennzeichen wechseln können, zeigt die Infografik des ADAC:


Ob dieses Verwaltungsungetüm wirklich für einen einzelnen lohnend ist, muss jeder selbst entscheiden, denn der Zulassungsantrag kostet rund 65 Euro. Die Kosten für vier Nummernschilder liegen bei rund 40 Euro. Die Kfz.-Steuer muss für jedes Fahrzeug voll bezahlt werden! Lediglich bei der Kfz-Versicherung soll es Vorteile geben. Und noch eine Einschränkung ist zu protokollieren: Beide Fahrzeuge müssen die gleiche Kennzeichengröße haben.

Der Preisvorteil, zum Beispiel bei einem Haftpflicht versicherten Oldtimer und einem normalen PKW mit der höchsten Rabattstufe, wird doch vermutlich äußerst gering ausfallen, so dass der Vorteil geringer sein wird als die Summe der Verwaltungsgebühr und neuer Wechselkennzeichen von insgesamt rund 105 Euro!

Infografik: © ADAC

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Ganzjahresreifen am Oldtimer? Regel zum Wechsel der Reifen Früher galt die Regel, im Oktober von Sommerreifen auf M+S-Reifen wechseln, zu Ostern sollte die Montage wieder auf Somm...
90 Jahre Nürburgring – Wir sind da... Seit nun mehr 27 Jahren startet die Adenau Classic unter dem Motto „90 Jahre Nürburgring; wir sind dabei“ im Eifeldorf am Nürburgring. In diesem Jahr ...
Einbecker Oldtimertage vom 21. bis 23.07... Viele Oldtimer-Fans denken noch gerne an die PS.SPEICHER Rallye 2016 zurück, die der PS.SPEICHER aus Anlass seines 2. Geburtstages im vergangenen Som...
Fahrerflucht – nein Danke! Fälle von Fahrerflucht sind nach den erfassten Zahlen sowie Schätzungen leider ein alltägliches Phänomen. Schon bei reinen Sachschäden ist das mehr al...
Modena Motor Gallery 2016 An der historischen Straße Via Emilia (SS9) liegt die Stadt Modena, die als Metropole der Motorenwelt gilt; in einem Umkreis von 50km befinden sich Fe...
In gemütlichem Tempo durchs Brohltal Ab März ist der „Vulkan-Expreß“ erstmals für 2017 wieder planmäßig auf der Gesamtstrecke Brohl – Engeln unterwegs. Nach den nur bis Oberzissen führend...
Werbung

 

Gefallen die Beitraege?

 

Werbung