Artikelformat

Hanomag, Mercedes-Benz und Tempo am Edersee

Werbung

Der Club der Freunde klassischer Tempo Transporter und seiner Freunde trifft sich vom 17. – 20. Mai 2012 am Edersee in Hessen. Das Oldtimer Treffen findet in Asel/ SĂŒd am Edersee in Nordhessen auf dem GelĂ€nde des Ferienzentrums Albert-Schweitzer statt.

Foto: Tempo Club Deutschland

Erwartet werden mindestens 75 Lieferwagen und Kleinbusse der Marken Tempo (VIDAL + SOHN) und Nachfolgemodelle von Hanomag, Mercedes-Benz, Standard und Bajaj (Indien). Teilnehmer kommen aus Deutschland, Norwegen, Schweiz und den Niederlanden. Die Laster wurden damals in alle Welt exportiert und teilweise auch in Lizenz gebaut.

Die ausgestellten Oldtimer demonstrieren die in den 20er Jahren beginnende Motorisierung der Kaufleute im Einzelhandel. In den 1950er Jahren waren die kleinen Laster Helfer des Aufbaus und Wirtschaftswunders.

Die Vielfalt reicht von einfachen DreirĂ€dern, Vorderladern ĂŒber luxuriöse Reisemobile der frĂŒhen 50er Jahre und selbst gebaute Wohnmobile aus den 60er Jahren. Die Produktion der Fahrzeuge fand zwischen 1928 und 1978 unter verschiedenen Markennamen im heutigen Daimler-Benz Werk Hamburg-Harburg und anderen Fabriken weltweit statt. 1978 endete die Produktion fĂŒr den deutschen Markt offiziell. Als Helfer des indischen Wirtschaftswunders wurden die einfachen Fahrzeuge jedoch noch bis 2001 als Lizenzbau im Werk der Firma Bajaj-Tempo hergestellt und zeitweise von Liebhabern automobiler RaritĂ€ten reimportiert.

Die teilnehmenden Oldtimerfahrzeuge werden am 17. Mai ab 12.00 Uhr auf dem GelĂ€nde erwartet. Am Samstag, 19. Mai wird ab 10.00 Uhr die Ausfahrt gestartet, die dann gegen 18.00 Uhr auf dem VeranstaltungsgelĂ€nde zu Ende gehen wird. Eine landschaftlich ausgesprochen reizvolle, aber auch sehr anspruchsvolle Fahrstrecke, fĂŒhrt die Teilnehmer entlang der Edersee Randstraße durch Herzhausen, Vöhl und Niederwerbe zur Staumauer sowie ĂŒber Giflitz, Frankenau und Schmittlotheim wieder zurĂŒck nach Asel. Dabei wird der Nationalpark Kellerwald, ein imposanter Buchenwald, der unter Naturschutz steht, umfahren. Höhenunterschiede von bis zu 170 Höhenmetern sind von den kleinen Lastern zu ĂŒberwinden. Die Fahrt fĂŒhrt an den höchsten Bergen der Ederhöhen, wie zum Beispiel dem 604 Meter hohen Ahornkopf, dem stark bewaldeten, 626 Meter hohen Traddelkopf und dem auf 404 Meter Höhe liegenden Schloss Waldeck vorbei.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und den Fahrzeugen finden Sie auf der Webseite der Interessengemeinschaft fĂŒr alle Freunde und Fahrer der Fahrzeuge der Marke Tempo und der in Hamburg konstruierten Nachfolgemodelle mit diesem Link.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich ĂŒber eine kleine UnterstĂŒtzung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen