07-Kennzeichen müssen am Auto befestigt sein

Das Oberlandesgericht Koblenz (10 U 1258/10) hat einen Fall entschieden, bei dem ein Auto mit rotem Kennzeichen brannte. Die Kennzeichen waren nicht außen am Fahrzeug angebracht, sondern lagen im Innenraum.

Checker Cab (Taxi) in Deutschland

Die Kasko-Versicherung verweigerte wegen dieses Sachverhaltes die Schadenregulierung und bekam Recht in dem Urteil. Es besteht auch kein Versicherungsschutz wenn die Kennzeichen über Nacht demontiert sind. Was im vorliegenden Fall so war, um die roten Kennzeichen vor Diebstahl zu schützen.

Die Kfz-Kennzeichen müssen am Fahrzeug außen vorne und hinten gut sichtbar angebracht werden.

Weitere Infos finden Sie im Beitrag Einschränkung der Nutzung mit 07er-Kennzeichen.

Zum Lesen und Ansehen

Fahrzeuge mit H-Kennzeichen noch nicht b... Rufschädigung durch Autoindustrie und Politik und Konsequenzen? Als Freund historischer Technik komme ich in den letzten Jahren aus dem Staunen nicht...
Rechtswirkung bei Oldtimer mit H-Zulassu... Erklärt ein Verkäufer im Vorfeld eines Oldtimerverkaufs dem Käufer, dass der Wagen "selbstverständlich bereits eine H-Zulassung" habe, kann hiermit ei...
Defekte Zylinderkopfdichtung Aus meiner Sicht fällen Gerichte immer einmal wieder Urteile, die der Unbeteiligte nicht ganz versteht. So auch hier, denn eine defekte Zylinderkopfdi...
Oldtimer Versicherung – ungültige ... Im Rahmen einer speziellen Oldtimer-Versicherung benachteiligt die Klausel den Versicherungsnehmer unangemessen, nach der das Fahrzeug im Fall eines D...
Werbung