Artikelformat

50 Jahre Mercedes 300 SE

Werbung

Auf dem 32. Automobil-Salon Genf wurde 1962 der Mercedes 300 SE als Coupé und Cabriolet der Baureihe W 112 vorgestellt. Coupé und Cabriolet entstanden damals technisch und optisch auf der Basis des Typs 220 SE (W111). Das Chassis wurde ungekürzt von der Heckflossen Limousine übernommen. Das stattliche zweitürige Fahrzeuge hat 2,75 m Radstand und einer Gesamtlänge von 4,88 m. Für die damalige Zeit eine stattliche Erscheinung.

Mercedes-Benz 300 SE Coupé Prototyp

Offensichtlich hat sich mindestens ein Prototyp dieses klassischen Fahrzeugs in die Gegenwart gerettet. Der Prototyp weicht zumindest im Stil vom späteren Serienmodelle doch ein wenig ab. Optisch sind es mindestens die hohen Heckflossen, die Kiemen an der C-Säule und die Lufteinlässe an den den vorderen Kotflügeln.

Mercedes-Benz 300 SE Coupé Prototyp

Dieser 300 SE besitzt zusätzliche Zierelemente gegenüber der normalen Heckflosse an den Radausschnitten. Motor und Technik entstammen der 300 SE Limousine.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen