Artikelformat

Der Begriff junge Klassiker

Werbung

Seit einiger Zeit wird in den Medien von jungen Klassikern berichtet. Das ist ein Begriff, der sich in kurzer Zeit etabliert hat. Es werden darunter Automobile in nicht restauriertem Zustand, belegbarer Historie, wenigen Vorbesitzern, sehr gutem Pflegezustand und geringer Kilometerleistung verstanden.

BMW-6er-Coupe, Foto: Messe Bremen/ Jan Rathke

Unter diesem Motto werden bei der Bremen Classic Motorshow vom 3. bis 5. Februar 2012 auf der Sonderfläche in der Halle 6 diverse Typen und Modelle angeboten.

Volvo 780 Bertone (nicht der Wagen, der auf der Motorshow Bremen zu sehen ist), Foto: Wikipedia

Ein Beispiel ist der Volvo 780 Bertone. Er kann in Bremen erworben werden. Das Modell gab es in Deutschland nie zu kaufen. Er kostete damals 115000 Mark und hatte keine Chance gegen Mercedes SEC oder 6er-BMW gehabt. Den linksgelenkten Sechszylinder, Baujahr 1988, wurde damals nach Japan exportiert und zeigt heute 53.000 Kilometer auf dem Tacho. Immerhin 22 Einträge ins Scheckheft zeugen von bester Pflege.

Das Gegenteil von einem Luxusauto ist der Fiat 128 – ein echtes ehemaliges Alltagsauto in knallgelb und Innen tiefbraun. Der 1976 gebaute Italiener hatte zwei Besitzer und wurde aus Schweden reimportiert. Der Tacho zeigt 88.000 Kilometer.

Dies sind nur zwei Beispiele völlig unterschiedlicher Automobile der Luxusklasse und eines der Alltagsklasse, die bei der Motorshow in Bremen vom 3. bis 5. Februar, ausgestellt sind.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen